Kennziffer Smart Efficiency lautet das übergreifende Thema der Han- nover Messe 2011.
Unter dieser Über- schrift präsentieren die Unternehmen aller 13 internationalen Leitmessen vom 4.
bis 8.
April 2011 die Schlüsseltechno- logien der weltweiten Industrie.
„Effizi- enz in den unterschiedlichen Bereichen ist seit Jahren das beherrschende The- ma in der Industrie.
Aber bei der Ge- staltung industrieller Prozesse geht es um mehr: Es geht um die intelligente Verbindung und Nutzung einzelner Effi- zienz-Potenziale.
Smart Efficiency ver- bindet konkret die Bereiche Kosten-, Prozess- und Ressourceneffizienz.
Erst das intelligente Zusammenspiel ermög- licht es Unternehmen, langfristig am Markt zu bestehen und international wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt Dr.
Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG.
„Konkret bedeutet dies den Ressourcen schonenden Einsatz von Material und Energie, optimierte Produktionspro- zesse sowie kosteneffizientes Manage- ment“, ergänzt von Fritsch.
Die Hannover Messe vereint die rele- vanten Technologien entlang der indus- triellen Wertschöpfungskette.
Hier geht es um Innovationen, Entwicklungen, um neue Technologien und Produkte, und natürlich um effiziente Prozesse und Materialien.
Mit den Kernthemen Industrieautomation, Energietechno- logien, Zulieferung und Dienstleistung sowie Antriebs- und Fluidtechnik bildet die Messe zentrale Branchentrends der genannten Industrien ab.
„Wir werden im Frühjahr 2011 mit un- seren 13 internationalen Leitmessen das gesamte Messegelände in Hannover be- legen.
Den Besucher erwartet eine leis- tungsstarke und internationale Bran- chenschau der Industrie.
Schon heu- te zeichnet sich in einzelnen Bereichen ein hoher Buchungsstand ab.
Diese Ent- wicklung zeigt uns, dass wir mit der Hannover Messe in einer Phase des be- ginnenden Aufschwungs zum richtigen Zeitpunkt kommen und 2011 eine sehr starke Veranstaltung erleben werden“, sagt von Fritsch.
Die Industrie-Unter- nehmen präsentieren sich mit neuen ef- fizienten Produkten und Lösungen auf dem Weltmarkt.
lg Februar 2011 6 Magazin hh Leute, Leute Peter Roepke, Grundfos Im Sommer 2010 hat Peter Roepke seine neue Funktion als Konzernvizepräsident für Geschäfts- und Technologieentwicklung bei Grundfos ange- treten.
Am 1.
Januar 2011 ist er nun offiziell zum Mitglied der Konzernleitung ernannt worden.
Die anderen Mitglieder der Konzernleitung sind Cars- ten Bjerg (Konzernpräsident), Heine Dalsgaard (Finanzen), Sören Sörensen (Vertrieb & Marketing) und Lars Aag- aard (Produktion & Logistik).
nh Claus Kleedörfer, Harting Claus Kleedörfer verstärkt seit dem 01.
Februar 2011 die Geschäftsführung der Vertriebsgesell- schaft Harting Deutschland GmbH & Co.
KG.
Der bis- herige Leiter des Bereichs Industrial Communica- tion & Power Networks (ICPN) der Harting Techno- logiegruppe wird in seiner Funktion als Geschäfts- führer den weiteren Aufbau des Geschäftsfelds Automation IT, dessen Entwicklung zukünftig auf vertrieblicher Ebene verstärkt vorangetrieben werden soll, verantworten.
nh Christoph Hahn-Woernle, VDMA Baden-Württemberg Christoph Hahn-Woernle (63) wurde zum Vorsit- zenden des VDMA Baden-Württemberg gewählt.
Er folgt damit dem bisherigen Vorsitzenden Dr.
Thomas Lindner, der am 8.
Oktober 2010 zum Prä- sidenten des VDMA gewählt wurde.
Dem Vorstand des VDMA Baden-Württemberg gehört Hahn-Wo- ernle seit 1994 an.
Seit 1997 ist er stellvertre- tender Vorsitzender.
Ferner ist Hahn-Woernle Sprecher des Forum Intralogistik, Mitglied im Vorstand des VDMA-Fachverbands Förder- technik und Logistiksysteme und im Hauptvorstand des VDMA.
nh Hannover Messe Kennziffer Deutsche Messe, Hannover, Tel.
0511/89-0, Fax 89-32626, www.messe.de In Halle an der Saale veranstaltet die Meorga am 23.
März 2011 die regionale Spezialmesse MSR.
140 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Re- gel- und Automatisierungstechnik wer- den austellen.
Von 8:00 bis 16:00 Uhr stehen Geräte und Systeme, Enginee- ring- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung im Mittelpunkt.
Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimie- rung der Geschäfts- und Produktionspro- zesse entlang der gesamten Wertschöp- fungskette verantwortlich sind.
Der Ein- tritt zur Messe und die Teilnahme an den Workshops sind für die Besucher kosten- los und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ohne Hektik oder Zeitdruck ermöglichen.
lg MSR-Spezialmesse Kennziffer Meorga, Nalbach, Tel.
06838/8960035, Fax 983292, www.meorga.de