www.scope-online.de Februar 2011 31 Gründe genug gibt es wahrlich für den Einsatz einer technischen Ke- ramik.
Zu nennen sind hier unter anderem: Extreme Betriebstemperaturen, anspruchsvolle Verschleißsitu- ationen oder ein erhöhtes Korrosionsrisiko.
Ihre ho- hen Schmelzpunkte, ihre thermodynamische Festigkeit und ihre geringe Wärmeleitfähigkeit sind es unter an- derem, die moderne Keramik-Werkstoffe beispielsweise für viele Hochtemperatur-Anwendungen in der Kraft- werks- oder Isolationstechnik empfehlen.
Optimal abgestimmt auf den Einsatz in der Produkt- entwicklung ist das Keramik-Halbzeug vom Typ 9020, welches das Industriehandelshaus Kager anbietet.
Dieses Aluminium-Silikat kann in der gebrannten Ver- sion serh gut für den Prototypen- und Musterbau ver- wendet werden.
Es ist ausgesprochen beständig gegen häufige Temperaturwechsel und (v)erträgt Tempera- turen von bis zu 1100°C.
Der Werkstoff besteht aus hochreinen, keramischen Oxiden und steht in den Lieferformen Platte, Vierkant– stab, Rundstange und Scheibe kurzfristig zur Verfü- gung.
Dabei gehört es zu den besonderen Stärken von Kager, dieses Keramik-Halbzeug kostengünstig auch in kleinen Mengen abzugeben.
Es ist daher prädestiniert für die Verwendung in den Entwicklungsprojekten von Forschung und Industrie.
Einer der großen Vorteile der Festkeramik 9020 ist die gute Eignung zur mechanischen Bearbeitung.
Im ungebrannten Zustand lässt sich das Material mit Standard-Werkzeugen aus Hochleistungsstahl fräsen, drehen oder bohren.
Nach dem Brennen sollten hin- gegen Hartmetall- oder Diamant-Werkzeuge herange- zogen werden.
Für viele Fälle zufriedenstellend ist die bei der span- gebenden Bearbeitung erzielbare Genauigkeit von 0,1 Millimeter.
Und weil die Bearbeitung trocken erfol- gen kann, fallen erfreulicherweise auch keine Kühl- schmierstoffe oder verunreinigte Emulsionen an, die dann für viel Geld entsorgt werden müssten.
Der bei der Bearbeitung entstehende Keramikstaub ist fach- gerecht abzusaugen.
ms h Spann-, Kisten-, Exzenter-, Kniehebel-, Sonder- und Spannringverschlüsse, Spannschlösser, Spannbänder, Spannketten, Griffe, Sonderscharniere...
Kaiser + Co.
GmbH Frankfurter Straße 21-23 D-58339 Breckerfeld Telefon 02338 1037 Telefax 02338 1036 www.kaiser-fasteners.de KOMPETENZ IN SPANNVERSCHLÜSSEN 'Made in Germany' http://mag17.misumi-europe.com | Tel.
+49(0)6196-7746-0 | Fax +49(0)6196-7746-364 | verkauf@misumi-europe.com Mit pr akboxti scher Aufstell Über 3.000 neue Pr odukte Feste Pr eise Beste Lieferkonditionen Ab Stückzahl 1, ohne Minder- mengenzuschlag, Mindestbestell- menge/-warenwert, keine Ver- sand- und Portokosten innerhalb Deutschlands Konkurrenzlose Produktvielfalt 4.000 Seiten mit mechanischen Norm-, Kauf- und Zeichnungs- teilen von MISUMI Konfigurierbare Komponenten in bis zu 0,01-mm-Schritten Sofort informiert Alle wichtigen Informationen auf einen Blick – inklusive Preise, Lieferzeiten und Mengenrabatten Entdecken Sie das Universum von MISUMI Jetzt kostenlos online anfordern! Kennziffer Kennziffer Festkeramik Kennziffer Kager, Dietzenbach, Tel.
06074/40093-0, Fax 40093-99, www.kager.de