Februar 2011 3 Titelthema - 12: Fünf Achsen für die kleine Serie Viele kleine Losgrößen zwischen einem und zwanzig Stück fertigt die Weller Feinwerktechnik in Wetzlar.
Entsprechend hoch sind die Rüst- und Bearbeitungszeiten.
Um die Anforderungen der Werkstücke einhalten zu können, wird die Komplettbearbeitung auf fünf Hermle- Bearbeitungszentren in möglichst wenigen Aufspannungen realisiert.
Inhalt Unser Titelbild zeigt die 5-Achs-Bearbeitung eines Tischgehäuses aus Stahlguss auf einer Hermle C 60 U Dynamic.
Die Maschine eignet sich für die hochpräzise Bear- beitung von Werkstücken mit Gewichten von bis zu 2.500 kg.
Mehr über den prak- tischen Einsatz dieser Anlagen lesen Sie in unserer Titelstory ab Seite 12.
2 / Februar 2011 Industriemagazin für Produktion und Technik Mehr Ruhe: Hohe Fertigungspräzision und längere Werkzeug-Standzeiten bewirken die Dämpfungselemente von Isoloc.
Optimale Maschinenlagerung durch exakte Berechnung und richtige Materialwahl.
Seite 30 Zulieferer Weniger Platz: Geringere Dimensionen und mehr Leistung zeichnen die neuen Niederspannungsschaltgeräte des Sirius- Baukastens von Siemens aus.
Steckbare Hilfsschalter reduzieren den Aufwand für die Verdrahtung.
Seite 36 Elektrotechnik Viel Schwung: Die Konjunktur im mittel- deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist gut in Fahrt.
Die Betriebe verzeichnen steigende Auslastungen und Renditen.
Der Stand der Dinge in Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen.
Seite 51 Industriestandort Produktionstechnik Fünf Achsen für die kleine Serie www.scope-online.de D 30288 ISSN 0936-6962 12,00 Euro Kennziffer 51: Industriestandort Mitteldeutschland Die Konjunktur im mitteldeut- schen Maschinen- und Anlagen- bau ist gut in Fahrt.
Die Betriebe verzeichnen steigende Auslas- tungen und Renditen.
Der Stand der Dinge in Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen.
34: Klappern ist effizient Die „Klappertechnik“ genießt in der Industrie höchsten Respekt.
Ein Grund dafür ist, dass entspre- chende Lösungen zuverlässig, langlebig und kostengünstig sind.
www.scope-online.de Die Unternehmen der mitteldeutschen Industrie verzeichnen steigende Aus- lastungen und Umsätze.
Viele Cluster, Verbundinitiativen und Forschungsnetz- werke sorgen über die gute Konjunktur hinaus für technologische Impulse.
Die Zuliefermesse Z und die Maschinen- bau-Messe Intec fi nden zeitgleich von 1.
bis 4.
März in Leipzig statt.
Zahlreiche Sonderschauen, internationale Aussteller und Forschungsstände sorgen für ein abwechslungsreiches Geschehen.
Kooperationen zwischen Unternehmen des sächsischen Maschinen- und Anla- genbaus fördert und begleitet die Ver- bundinitiative Maschinenbau Sachsen.
Projektmanager Dieter Weidlich berichtet im Interview über Erfolge und Ziele.
SPEZIAL Maschinen- und Werkzeugbau in Mitteldeutschland Clusterbildung Messedoppel Standort Magazin 8 Das Porträt Stetig gewachsen Wortwechsel 10 Jürgen Lampert Akzeptanz weltweit Produktionstechnik/Werkzeugmaschinen 12 Bearbeitungszentren Fünf Achsen für die kleine Serie 17 Winkelköpfe Kühle Zeiten Digitale Fabrik 20 ERP-Komplettlösung Scharf organisiert Konstruktion + Entwicklung 24 MCAD-Technologie Vorfreude ist...
Zulieferer 28 Schwingungsdämpfungselemente Beruhigende Wirkung Elektrotechnik/Elektronik 34 Niederspannungs-Schaltgeräte Klappern ist effizient 36 Ratiometrische Druckaufnehmer Im Faradayschen Käfig Werkzeuge + Betriebsmittel 44 VDE-Werkzeuge Schrauben unter Spannung Industriebau + Gebäudetechnik 48 Wärmerückgewinnung Sechsstellig gespart Spezial: Maschinen- und Werkzeugbau in Mitteldeutschland 52 Mitteldeutschland Geschickt vernetzt TechnoSCOPE 66 Kabel Im harten Einsatz Eine Frage noch 80 Werner Strub Immer und überall 70 Kataloge & Homepages 79 Rätsel 79 Impressum