ZVEI-Innovationsstudie

Statements

Statements zur ZVEI-Innovationsstudie „Die Elektroindustrie als Leitbranche der Digitalisierung: Innovationschancen nutzen, Innovationshemmnisse abbauen“.

ZVEI-Präsident Michael Ziesemer:
„Rund 20 Prozent der Umsätze erwirtschaften die Unternehmen der Elektroindustrie mit digitalen Produkten. Zwar liegen sie im Branchenvergleich damit weit vorn, doch gesamtwirtschaftlich tröstet es nicht, besser als die anderen zu sein. Digitalisierung funktioniert nicht ‚autistisch‘, sondern im Zusammenspiel.“

Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung:
„Der digitale Wandel verändert Unternehmen, Branchen und ganze Volkswirtschaften grundlegend. Deshalb müssen wir auch unsere Messinstrumente, mit denen wir wirtschaftlichen Erfolg ermitteln – die volkswirtschaftliche Indikatorik – neu denken. Gegenwärtig ist sie nur begrenzt in der Lage, den digitalen Wandel abzubilden. Was lang erprobtes Geschäftsmodell war, muss auch in diesem Bereich neu gedacht werden.“

Dr. Karl Lichtblau, Geschäftsführer IW Consult:
„Insbesondere die Unternehmen, die bei ihrer Weiterentwicklung in hohem Maße auf die Digitalisierung setzen, messen Elektronik eine stark steigende Bedeutung in den nächsten fünf Jahren zu. Eine starke deutsche Elektroindustrie trägt damit entscheidend dazu bei, dass Deutschland wettbewerbsfähig bleibt. Wichtig hierfür ist, dass Schlüsseltechnologien gestärkt und KMU mitgenommen werden, zum Beispiel durch Aufklärungsarbeit, Informationskampagnen und Demonstratoren.“

Anzeige

Prof. Dr. Knut Koschatzky, Head of the Competence Center Policy, Industry, Innovation am Fraunhofer ISI
"Digitalisierung ist eine große Chance für die deutsche Volkswirtschaft. Diese Chance kann aber nur genutzt werden, wenn industriefähige Breitbandstrukturen geschaffen werden und Unternehmen an allen Standorten Zugang zu dieser Infrastruktur erhalten. Ein 'Digital Divide' zwischen Unternehmen und Regionen schadet der deutschen Wettbewerbsfähigkeit".

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

System-on-Module

Breiter Zugang zu FPGA-Technologie

Aries Embedded stellt mit dem FPGA-basierten System-on-Module „SpiderSoM“ ein Basismodul für den Einstieg in die FPGA-Programmierung vor. Wie auch sein Industrie-Upgrade MX10 ist das SpiderSoM ein programmierbares, flexibles Board auf Basis des...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite