Neue Mitglieder gewonnen

Echtzeitnetzwerk EPSG wird immer beliebter

Die Ethernet Powerlink Standardiization Group (EPSG) zeigte auf der SPS IPC Drives neue Geräte mit Powerlink und Open Safety. Darunter zahlreiche Neuheiten neuer Mitglieder.

Von 25. bis 27. November waren in Nürnberg unter anderem Neuvorstellungen von LTi, Fraba POSITAL, Crevis, Elobau, SIKO, B&R und Advantech zu sehen.

Unter anderem gab es Neuvorstellungen von LTi, Fraba Posital, Crevis, Elobau, Siko, B&R und Advantech zu sehen.

„Wir hatten im vergangenen Jahr einen Mitgliederzuwachs von mehr als 15%“, erklärte EPSG-Geschäftsführer Stefan Schönegger. Allein im letzten Quartal wurden die Unternehmen LTi, Indu-Sol, Fedegari, DUKANE, Renesas, elobau, Eltromat und Advantech als Neumitglieder gewonnen. Dieser Zugewinn machte sich nun in Form zahlreicher Produktvorstellungen bemerkbar.

Ein weiterer Schwerpunkt des Messeauftrittes war das offene Sicherheitsprotokoll Open Safety. Die kürzlich veröffentlichte Version 1.4 der Open Safety-Distribution mit zahlreichen Verbesserungen wurde erstmals einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Open Safety-Demonstration zeigte, wie einfach Open Safety in verschiedene Automatisierungslösungen integriert werden kann. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite