Einbausteckdosen

Jeder Zustand ist darstellbar

Die neuen IEC-Geräte-Einbausteckdosen der Serie 6600-5 von Schurter sind mit passgenauen integrierten Lichtleitern erhältlich, die frei konfigurierbar via LED zur Statusanzeige angesteuert werden können. Eine intelligente, platz- und kos-tensparende Lösung für die Bedürfnisse der Data Center-, IT- und Telecom-Branche.

IEC-Geräte-Einbausteckdosen der Serie 6600-5 von Schurter

Dank bis zu zwei Lichtleitern im Gehäuse der Gerätesteckdose, die passgenau über LEDs auf der Leiterplatte angebracht sind, erhält der verantwortliche Techniker exakt die Informationen, die er sich wünscht. Die Ansteuerung der LEDs ist vollkommen frei konfigurierbar. Jeder Zustand ist klar und eindeutig darstellbar. Optional ist die auf 10 A ausgelegte Einbausteckdose mit der Kennnummer 6600-5 aber auch mit nur einem oder gänzlich ohne Lichtleiter erhältlich. Eine 16-A-Version mit bis zu 4 Lichtleitern folgt demnächst.

Die hohe Packungsdichte an Servern in modernen Data-Centern verlangt nach einer ebensolchen auf den Steckerleis-ten. Um dabei aber nicht ungewollt ein falsches Kabel zu ziehen, bieten die neuen Gerätedosen eine Auszugsicherung. Je nach Anordnung der Dosen in der Leiste – horizontal oder vertikal – bieten sich hier das V-Lock-System oder solche mit seitlicher Verriegelung an. Beide sind standardmäßig in der Serie 6600-5 vorhanden. Praktisch zeigt sich die schnelle Einbauart: Die Schnapp-Montage ist aktuell für Plattendicken von 1,7 oder 2,0 mm ausgelegt. Weitere Versionen für 1,5 und 1,0 mm folgen in Kürze. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Piezotaster

Mit der ATEX-Zulassung

nach Klasse II 2 G Ex ib IIB T4 kann der von Schurter entwickelte Piezotaster für explosionsgefährdete Anlagen über Tage eingesetzt werden. Die angegebene Schutzklasse bezeichnet die zulässige Verwendung für Bereiche, in denen eine explosionsfähige...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mini-PC

Ultrakompakt und lüfterlos

Embedded-Computer im industriellen Umfeld sollen robust, kompakt und leistungsstark sein. Für diese Anforderungen hat Spectra den Mini-PC Spectra PowerBox 110 entwickelt. Er findet in einem Gehäuse von nur 150 x 52,3 x 105 mm Platz.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kamera-Sensoren

Hohe Effizienz beim Bin Picking

Der robotergeführte „Griff in die Kiste“ steigert den Automatisierungsgrad und die Flexibilität der industriellen Produktion. Ein  großer deutscher Zulieferer im Automobil-Bereich hat sich daher für das Bin Picking-System Powerpick3D von Isra Vision...

mehr...

Kapazitiver Touch-Panel

Visualisieren auf kleinem Raum

Der ETT 412 rundet die kapazitive Touch-Panel-Serie von Sigmatek ab. Das 4,3“-HMI hat kompakte Abmessungen und eignet sich für einfache Bedien- und Beobachtungsaufgaben auf engstem Raum sowie für mobile Anwendungen wie beispielsweise fahrerlose...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite