Steckverbinder

Für 100.000 Steckzyklen

Der Schweizer Steckverbinderspezialist Multi-Contact hat sein modulares Steckverbindersystem Combi Tac um ein 10-Gbit-Modul für die Ethernet-Kommunikation erweitert. Wie die meisten Produkte des Herstellers ist der Steckverbinder für 100.000 Steckzyklen ausgelegt.

Steckverbindersystem Combi Tac von Multi-Contact.

Das 10-Gbit-Modul wurde für den rauen Industriebetrieb entwickelt und ist vibrationsbeständig gemäß IEC 60512-6-4.

Das neue Modul eignet sich für Industrial-Ethernet-Anwendungen der Fertigungsindustrie, bei denen große Datenmengen zu übertragen sind. Das Modul kann auch in Bahnanwendungen eingesetzt werden, da es die Anforderungen der Bahnnorm EN 45545-1 erfüllt. Zu den typischen Anwendungen gehören die Datenübertragung von Maschinen/Geräten an Netzwerke zur Fertigungssteuerung, die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) und der Echtzeit-Datenaustausch zwischen verschiedenen Produktionsstandorten. Martin Yiapanas von Multi-Contact: „Ethernet etabliert sich immer mehr zum industriellen Übertragungsstandard. Da besteht der Bedarf an geeigneter Hardware, den wir mit dem neuen Combi Tac-10Gbit-Modul bedienen.“

Der Anschluss zum Umfeld erfolgt über einen RJ45-Steckverbinder mit handelsüblichen Patchkabeln. Das heißt, bei Beschädigung des Kabels muss lediglich das Kabel ausgetauscht werden. Dies bedeutet geringere Kosten und nur kurze Unterbrechungen des Betriebs. Geliefert werden die Steckmodule standardmäßig in zusammengebautem Zustand ohne Kabel. Multi-Contact bietet auch kundespezifisch konfektionierte Steckverbinder sowie Komplettlösungen an. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite