Energie zurück gewinnen

Oberleitungsfreie Straßenbahnen mit Schnellladesystem

Dieses Bild aus Tallinn gehört bald der Geschichte an: Bei der Ausrüstung von oberleitungsfreien Schienenfahrzeuge setzt CAF Power & Automation auf die Ultrakondensatoren der Marke Durablue von Maxwell Technologies. Sie sorgen in dem Energieschnellladesystem ACR für die notwendige Energiespeicherung.

Die Oberleitungen in Tallinn sind bald Geschichte: CAF lieferte Straßenbahnwagen für eine bestehende oberleitungsfreie Straßenbahnlinie in die estnische Hauptstadt.

Erst Muskelkraft, dann Verbrennungsmotor, schließlich Elektrizität und nun Superkondensator: Der technische Fortschritt holt auch die gute alte Tram ein. Wo früher Pferdebahnen das Stadtbild prägten, ziehen sich heute Oberleitungen kilometerlang durch die Straßen. Doch man kommt weg von den störenden Kabelsträngen. Und nicht immer ist der Auslöser der Schutz eines historischen Stadtbildes, wie es 2007 in Nizza der Fall war. Der hauptsächliche Grund ist ein hohes Energiesparpotential bei der Einführung von oberleitungsfreien Straßenbahnen. „Bei den führenden Herstellern von Schienenfahrzeugen steigt der Bedarf an Ultrakondensatoren“, sagt Dr. Frank Fink, Präsident und CEO bei Maxwell. Das Unternehmen trägt diesem Trend Rechnung und entwickelt seine Produkte dementsprechend weiter. „Mit den technologischen Lösungen unseres Unternehmens lassen sich sowohl die Energieeffizienz erhöhen als auch die CO2-Emissionen verringern“, so Fink.

Diese Energieeffizienzerhöhung macht beispielsweise ein Ultrakondensator aus dem Produktsortiment des Schweizer Unternehmens möglich. Der Ultrakondensator wird als Standard-Komponente in das Energieschnellladesystem ACR (Rapid Charge Accumulator) von Straßen- und Stadtbahnen eingebaut. Ultrakondensatoren bieten eine hohe Energiedichte und eignen sich damit bestens für die Energiespeicherung in Schienenfahrzeugen. So profitieren auch die Straßenbahnen des Unternehmens CAF von den kurzen Lade- und Entladezyklen der Ultrakondensatoren. Denn wird der Ultrakondensator in dem Energieschnellladesytem ACR eingesetzt, kann die Energie aus allen Bremsvorgängen, die im Straßenbahnverkehr besonders häufig sind, sofort rückgewonnen werden. Auf Oberleitungen kann damit verzichtet werden. Im ACR-System werden die Ultrakondensatoren voraussichtlich zu einer Energieeinsparung von bis zu 30 Prozent führen. „Weltweit ist die Nachfrage nach neuer, innovativer Energietechnologie groß und es ist nicht davon auszugehen, dass sich dies in den nächsten Jahren ändern wird“, erklärt Harkaitz Ibaiondo, Vertriebs- und Marketing-Leiter bei CAF.

Anzeige

Zu den neuesten Projekten, bei denen das Energieschnellladesystem ACR von CAF zum Einsatz kommt, zählt die erste vollständig oberleitungsfreie Straßenbahnlinie, die derzeit in Kaohsiung/Taiwan gebaut wird. Außerdem wurden für eine bereits bestehende Straßenbahnlinie in Tallinn in Estland neue Straßenbahnwagen geliefert, die mit der energiesparenden Technologie ausgestattet wurden. Ibaiondo: „Mit unserem Schnellladesystem ACR haben wir auf diese Entwicklung reagiert. Durch den Einsatz der Ultrakondensatoren wurde nun auch die Energierückgewinnung und -versorgung optimal gelöst.“ ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hybrid-Hallenheizung

Schwer im Kommen

sind allerorten Energie sparende Hybridlösungen. Auch die neuste und überaus wirtschaftlich arbeitende Hallenheizung von Kübler trägt den Produktnamen Hybrid. Dabei wird die Infrarotheizungstechnik mit der konventionellen hydraulischen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite