Zubehör für PIK-Kabelkanäle

Ohne Gummilippen

Wenn Kabel und Leitungen seitlich aus industriellen Metallkanälen herausgeführt werden, können scharfe Kanten rund um den Ausbruch deren Isolation beschädigen. Bislang wurde dies mit Gummilippen „entschärft“. Dieser aus Meterware konfektionierte Kantenschutz muss aber per Hand geschnitten und in den Ausbruch eingelegt warden; das ist zeitaufwändig und hält meist auch nicht lange.

Pflitsch vermeidet dieses Risiko mit einem neuen Kantenschutz für Kanalsysteme von 30 bis 60 mm Höhe. Er wird unverlierbar in den seitlich ausgeklinkten Ausbruch am Kabelkanal eingeschoben. Das Bauteil besteht aus dem hochwertigen Kunststoff TPE und ist damit gegen viele Säuren beständig. Beim geöffneten Kanaldeckel lässt sich der Kantenschutz nach oben aufklappen, um Kabel in den Kanal einzulegen bzw. herauszunehmen. Im geschlossenen Zustand schützt das Bauteil die herausgeführten Kabel rundherum.

Den Kantenschutz, hergestellt aus FDA-zugelassenem Material, gibt es zunächst für Kanäle mit 30, 40 und 60 mm Seitenhöhe. In den Rahmen des Kantenschutzes lässt sich bei Nichtbenutzung des Ausbruchs auch eine Blindplatte einschieben. Anwender, die eine sichere Zugentlastung des Kabels erreichen wollen, können die Platte auch mit passender Bohrung ordern. So ergibt sich trotz herausgeführtem Kabel ein staubdichter Verschluss des Kanals. Die seitlichen Ausbrüche kann der Anwender rationell mit der mobilen Ausklinkeinheit AS 15/300-2 in den entsprechenden Maßen realisieren. Die Ausklinkeinheit und der einschiebbare Kantenschutz ergeben ein rationelles wie sicheres Kabelhandling und bieten in der Betrachtung der Gesamtkosten Einsparpotenziale von über 50 Prozent.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kantenschutzschlauch

Schützender Schlauch

Unter dem Markennamen No Cut bietet Spanset einen neuen Schutzschlauch an, der sich durch eine besonders hohe Schnittfestigkeit und Abriebfestigkeit auszeichnet. Der Schutzschlauch wird aus einer hochkristallinen und hochverstreckten...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite