Servoumrichter

Für den rauen und rotierenden Betrieb

in Windenergieanlagen wurde dieser Servoumrichter entwickelt. Trotz seiner kompakten Maße von 243 × 398 × 161 Millimeter ist er nicht nur in der Lage Motoren bis zu einer Nennleistung von 45 kW anzutreiben, er kann auch für die Dauer von zehn Sekunden den doppelten Nennstrom liefern. Die Anwendungen reichen von Synchron-/Servomotoren, über Asynchronmotoren und Gleichstrom-Reihenschlussmotoren bis hin zu Nebenschlussmotoren oder -doppelschlussmotoren.

Extreme Umweltbedingungen machen diesem Servoumrichter keine Probleme, da der Aluminiumkühlkörper mit einer 25 µm Eloxalschicht versehen ist und somit einen perfekten Schutz auch gegen die aggressive und salzhaltige Offshore-Atmosphäre bietet. Die Abdichtung des Kühlkörpers geschieht über eine am Kühlkörper befestigte PU-Schaumdichtung. Durch die Ausführung des Hochleistungskühlkörpers als Durchsteckkühlkörper ist es unter Einhaltung der IP-Schutzart des Schaltschrankes möglich, die auftretenden Verluste an die Umgebungsluft abzugeben und somit den Schaltschrank nicht unnötig aufzuheizen.

Der rotierende Betrieb und eine Maximierung der Lebensdauer konnte durch den Einsatz von Folienkondensatoren im Zwischenkreis und einer stabilen Sandwichkonstruktion erreicht werden. An diesem Servoumrichter sind Gebersysteme vom Resolver über den Inkrementalgeber bis hin zum Absolutwertgeber auswertbar und was die Feldbusvarianten angeht, so kann er mit fast allen Varianten ausgerüstet werden – Canopen, Profibus, Ethercat und Sercos. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Software

Pitchsysteme von fern überwachen

Moog, ein führender Anbieter von Motion-Control-Lösungen, Pitchsystemen und Produkten für Windenergieanlagen, stellt seine neue Remote Terminal Software für Pitchsysteme vor. Mit ihr können die Betreiber und Hersteller den Betrieb des Pitchsystems...

mehr...

Umrichter

Ohne Bremschopper

und ohne teuren Bremswiderstand arbeiten diese neuen Umrichter in einem Bereich von 110 bis 200 Kilowatt. Sie sind nämlich nicht nur als autarke Einachsregler konzipiert, sondern können die Energie auch wieder sinusförmig ins Netz zurückspeisen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Chassis-Kits

Box-PCs mit Kühlung

Kontron nimmt die Smartcase Chassis-Kits von Fujitsu in sein Portfolio auf. Derzeit sind fünf Varianten verfügbar: S500, S520, S700, S710 und S720. Diese dienen als Basis für fertig montierte Box-PCs bestehend aus Kontron-Motherboards inklusive...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite