Reihenklemmen

Schnell und sicher verbinden

Die beiden neuen Reihenklemmen-Baureihen bieten dem Anwender je nach Variante unterschiedliche Anschlüsse: einen abisolierfreien Schnellanschluss oder einen Zugfederanschluss. Die Variante ISK zeichnet sich durch den neuen Drehhebelanschluss aus. Das bedeutet einfach Kabel rein und mit dem Schraubendreher den Hebel umlegen – fertig. Die Zeitersparnis kann dadurch bis zu 60 Prozent betragen. Die Baureihe IFK hingegen bietet ein neues Platz sparendes Zugfederanschluss-System mit Anschlussquerschnitten 0,08 bis 35 mm². Für beide Baureihen gelten die Platz sparende Bauform, der maximale Anschlussraum, die großflächige Beschriftung sowie das flexibles Steckbrückensystem.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheits-Kontaktblöcke

Auch sichere Not-Aus-Ketten

mit Redundanz sind wirkungslos, wenn der Kontaktgeber nicht fehlerfrei mit dem Not-Aus-Betätiger verbunden ist. Die patentierten Sicherheits-Kontaktblöcke für Not-Aus-Schalter der Firma Schlegel Elektrokontakt sind die Antwort auf diese Gefahr, die...

mehr...

Not-Aus-Schalter

Mit einem Schutzkragen

wurde ein neuer Not-Aus-Schalter der Firmen Schlegel und DUX ausgestattet. Auch dieser ist wie alle anderen Not-Aus-Betätiger des Programms überlistsicher, entspricht den neuesten Sicherheitsvorschriften und hat die TÜV-Zulassung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite