Regler für Mehrachs-Anwendungen

Mehr Leistung durch intelligente Antriebe

verspricht das Unternehmen Moog mit seinem Multi-Axis Programmable Motion Control Servodrive (MSD). Ein flexibler Regler für Mehrachs-Anwendungen, mit dem sich höhere Produktivität und höhere Präzision erzielen lassen. Die neue Baureihe gewährleistet eine optimale Steuerung verschiedener Servomotoren – von synchronen und asynchronen bis hin zu Linear- und Drehmomentmotoren.

Zusätzlich ist der MSD in der Lage, gleichzeitig mit bis zu drei Positionssensoren (z.B. Sinus/Cosinus Rückführungseinrichtungen, single-turn/multi-turn) zu arbeiten.

Diese Flexibilität ermöglicht eine präzise Positionierung, wobei auch kundenspezifische Lagerückführungseinrichtungen unterstützt werden. Ferner ist die Frequenz der Pulsweitenmodulation programmierbar. Ein zentraler, frei programmierbarer Motion Controller ist in das System integriert und ermöglicht die Geschwindigkeits- und Positionssteuerung von bis zu 30 Achsen via EtherCAT.
Dadurch werden die Anforderungen nach höchster Präzision auch in komplexesten Anwendungen erfüllt. Mit seiner hohen Leistungsfähigkeit ermöglicht der MSD gesteigerte Maschinenproduktivität etwa bei Spritzgießmaschinen oder höhere Vorschubgeschwindigkeiten von Umformprozessen.

Anzeige

Durch höhere Präzision in der Antriebssteuerung erfahren Maschinenbauer größere Genauigkeit, die wiederum qualitativ sehr hochwertige Teile bei geringem Ausschuss zur Folge hat.

Moog in Deutschland wurde 1966 als 100-prozentige Tochter der Moog Inc. gegründet – einem weltweiten Hersteller von Antriebssystemen. Dies ist die größte Niederlassung von Moog Inc. mit über 500 Mitarbeitern.

In Deutschland entwickelt und produziert Moog Antriebstechnik, die elektrische, hydraulische und hybride Technologien verbinden. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite