Hochleistungs-ID-Lesegerät

Eine automatische Produkt-Identifikation

mittels 1D/2D Code-Lesegeräte ermöglicht die lückenlose Verfolgung der Qualitätskontrolle und vollständige Produkt-Rückverfolgbarkeit bis zum Endkunden. Die Hochleistungs-ID-Lesegeräte Dataman 100 erschließen mit neuen Objektiven die Vielfalt von Anwendungen, deren hohe Flexibilität und sichere Leseleistung. Dank des neuen Linsensatzes können Flachbildschirmhersteller und Leiterplattenbestücker winzige Codes mit Zellgrößen von 0,05 mm mit großer Zuverlässigkeit lesen.

Darüber hinaus dehnt der neue C-Mount-Adapter das Sortiment austauschbarer Objektive weiter aus. Bei Materialfluss- und Logistikanwendungen bieten beispielsweise C-Mount-Objektive den Integratoren die erforderliche Flexibilität, um den Arbeitsabstand und das Sichtfeld an die Anforderungen anzupassen. Zusätzlich zu den neuen Objektiven unterstützen die Dataman Lesegeräte eine erweiterte Liste von 1D und 2D Code-Charakteristiken. Das umfasst unter anderem PharmaCode, Reduced Space Symbology (RSS), Composite Symbology (CS) PDF417, MicroPDF und die am meisten verbreiteten Postleitzahlen. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Assistenzsystem

Software hilft bei Qualitätskontrolle

Ob bei der Schulung neuer Mitarbeiter, bei der Unterstützung von Montagetätigkeiten – insbesondere variantenreicher Produkte – oder bei der Qualitätskontrolle: Assistenzsysteme werden immer wichtiger. Solche Systeme erweitern die Fähigkeiten des...

mehr...

Qualitätskontrolle

Roboter prüft Köpfe

Ein Nadelöhr innerhalb von Fertigungslinien war bisher die Qualitätskontrolle, die meist außerhalb der Linie und zum Teil manuell stattfand. Inzwischen geht der Trend zur automatisierten Inline-Prüfung. Für einen internationalen Automobilkonzern...

mehr...

Messprojektor IM-6500

Zeit für eine neue Messdimension

Fralsen Horlogerie stellt mechanische Timex-Uhrwerke her und produziert sehr kleine Komponenten in hoher Stückzahl. Mit der Umstellung auf ein bildgestütztes Messverfahren optimierte die französische Timex-Tochter ihre Fertigungsüberwachung. Der...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Optische 3D-Messtechnik

Nur gucken, nicht anfassen

Lange wurde die Qualitätskontrolle von der taktilen Messtechnik beherrscht. Inzwischen – so das Recherche-Ergebnis unseres Redakteurs Johannes Gillar – löst sie die optische 3D-Messtechnik in der industriellen Fertigung mehr und mehr ab. Die Gründe:...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite