Beutelverpackungsanlagen

Verpackungstechnik integriert

In der Massenproduktion ist oft eine nachfolgende Qualitätskontrolle erforderlich. Die Möglichkeiten der menschlichen Wahrnehmung sind für solche Qualitätsprüfungen allerdings begrenzt. Diese Aufgaben übernehmen deshalb heute computergestützte Seh-Systeme und hochauflösender CCD-Kamera ein. Diese Lösungen erkennen Formen, Dimensionen, Oberflächenstrukturen und Farben. Hoch automatisiert werden dabei die Parameter der zu prüfenden Produkte ständig mit den Normvorgaben verglichen. Von diesen Normen abweichende Produkte werden vom System erkannt und ausgesortiert.

Zu den weltweit führenden Herstellern von Vision-Systemen gehört Basler in Ahrensburg. Ob optische Datenträger, Flachbildschirme oder Dichtungsringe für ABS-Systeme, Kunststofffolien und vieles mehr – die Vision-Systeme des Unternehmens bieten für die verschiedenen Bereiche der Qualitätskontrolle, Vermessung, Identifikation oder Überwachung individuelle Lösungen. Für Anwender dieser Systeme ist es jedoch auch wichtig, dass in der Folge nur die geprüften und für gut befundenen Produkte sofort und sicher verpackt werden. Auch bei Basler suchte man daher Verpackungslösungen für geprüfte Produkte, die sich in automatisierten Prozesse nahtlos einfügen.

Die Entwickler von Basler stellten klare Forderungen an die einzusetzende Verpackungstechnik. Sie sollte einerseits flexibel in der eigenen Funktion sein (Beutelfüllung, Beutelformate), andererseits aber auch die Anbindung an die Vision-Systeme mittels Interface erlauben. Darüber hinaus musste die Folien- und Beutelqualität eine sichere Verpackung gewährleisten. Die Flachfolientechnik schied wegen der ungenügenden Beutelqualität aus. Man entschied sich letztlich für die Maschinen von Autobag mit ihren vorgefertigten Beuteln von der Rolle.

Anzeige

Die heute bei den Basler-Systemen zum Einsatz kommende Autobag AB255 verpackt bis zu 80 Beutel pro Minute mit Beutelbreiten von bis zu 400 mm. Die mechanische wie auch die elektronische Anbindung funktioniert fehlerfrei. „Ziel war es, eine Verpackungstechnik in unsere Vision-Systeme zu integrieren, die sowohl störungsfrei und unkompliziert funktioniert als auch den hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden entspricht. Die Autobag-Maschinen tun dies mit Kontinuität nun schon seit einigen Jahren“, sagt Verkaufsleiter Europa Seeling Inspection, Thomas Böhme. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite