Schnittstellenklemme

Frei konfigurierbar

als RS-485, RS-422 oder RS-232 ist die neue Schnittstellenklemme (750-652) im Programm bei Wago. Bei dieser Klemme lässt sich die Übertragungsrate zwischen 300 und 115200 Baud frei einstellen und die Datenbreite der In- und Out-Signale auf 48, 24 oder 8 Byte festlegen. Bei der Konfigurierung wird der Anwender durch das Parametriertool Wago-I/O-Check oder GSD-Dateien unterstützt. Die Schnittstellenklemme zeichnet sich durch einen großen Pufferspeicher aus, der 2560 Bytes empfangsseitig und 512 Bytes sendeseitig zwischenspeichern kann. Durch den Empfangspuffer ist der Einsatz der Busklemme auch bei hohen Übertragungsraten möglich.

Mit der frei konfigurierbaren Schnittstellenklemme lassen sich Geräte mit RS-485-, RS-422- oder RS-232-Schnittstelle in das Wago-I/O-System einbeziehen. Klemmen dieses Typs ermöglichen den Anschluss verschiedener Geräte, wie HMI-Panels, SMI-Interface-Bausteine oder auch Winsta-Jalousieboxen. Mit ihnen lassen sich entsprechende Gateways zwischen Feldbus und serieller Schnittstelle realisieren. Die Klemme ist auch für den erweiterten Temperaturbereich erhältlich. In dieser Ausführung ist sie bei Umgebungstemperaturen von -20 bis + 60 °C einsetzbar.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Buskoppler

Eine kostenoptimierte Alternative

bietet Beckhoff dem Kunden mit seinem neuen Profinet-Buskoppler BK9053. Er erweitert das Busklemmensystem um einen Profinet-RT-Slave. Dieser Buskoppler der Compact-Serie ist für kostensensible Anwendungen optimiert und in schlankem Gehäusedesign...

mehr...

Busklemmen

Busklemmen und Messfehler

eine durchaus unbeliebte, aber gegenwärtige Kombination. Für sein I/O-System hat Beckhoff daher analoge Eingangsbusklemmen für die Bereiche der hochgenauen Mess- und Regelungstechnik geschaffen, die nur einen minimalen Messfehler aufweisen sollen.

mehr...

Datenerfassung

Wago und MPDV starten Transparenzoffensive

Im Rahmen der Hannover Messe haben Jürgen Schäfer, Chief Sales Officer bei Wago Kontakttechnik, und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kletti, geschäftsführender Gesellschafter der MPDV Mikrolab GmbH, ihre bestehende Lieferantenbeziehung intensiviert und eine...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Querbrücker

Jede zweite Klemmen brücken

Brücker sind gefragt, wenn Klemmen miteinander verbunden oder Potentiale vervielfältigt werden sollen. Als besonders praktikabel erweisen sich immer wieder Endlosbrücker, mit denen sich in nur einer Brückerspur unendlich viele Klemmen miteinander...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite