Schaltschrank-Kühlgeräte

Immer cool bleiben

die neuen Kühlgeräte Ecool mit regelbarem Kompressor von Seifert. Die Schaltschrank-Kühlgeräte passen sich bis 2.600 Watt der aktuellen Verlustleistung an und sorgen so für ein gleichmäßiges Temperatur-Niveau im Schaltschrank. Damit kann teure Energie gespart und die Auslegung vereinfacht werden.

Der Experte in Sachen Schaltschrank-Klimatisierung hat die Branche nach eigenen Angaben immer wieder mit Ideen wie der filterlosen Klimatisierung oder der Flexmaster-Zentralsteuerung überzeugt. Die neueste Entwicklung basiert auf einem kompakten Kältekompressor, der sich über einen Controller drehzahlvariabel auf die geforderte Kühlleistung einstellt. Die Vorteile für den Anwender: Die installierten Elektronikbauteile und auch das Kühlgerät werden durch das erreichte gleichmäßige Temperatur-Niveau im Schaltschrank weniger gestresst. Dadurch kann die Betriebssicherheit erhöht und eine längere Lebensdauer erreicht werden. Außerdem, ergänzt der Hersteller aus Ennepetal, minimiere sich die Kondensatbildung im Schrank.

Gleichzeitig sparen die neuen Kühlgeräte bis zu 30 Prozent Energie, da sie sich stufenlos auf den aktuell benötigten Kältebedarf einstellen. In Zeiten steigender Energiekosten und Bemühungen, den CO²-Ausstoß zu verringern, ist dies sicher ein Argument – gerade in größeren Produktionsanlagen mit einer Vielzahl von klimatisierten Schaltschränken. Bei kaum höheren Investitionskosten im Vergleich zu herkömmlichen Kühlgeräten rechneten sich die starken Ecool-Typen bereits nach wenigen Betriebsmonaten. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hybrid Bonding

Neue Technologie für Volumenprojekte

Die Nachfrage nach Touch-Displays für den industriellen Bereich steigt auch weiterhin kontinuierlich an. Um diesen wachsenden und sehr unterschiedlichen Bedarf zu decken, erweitert Data Modul das Angebot an Bonding-Technologien um das Hybrid Bonding.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Edge Computing

Edge Computer in der Produktion

Reines Cloud Computing war für die produktionsnahe Industrie nicht praxistauglich genug, so dass eine andere Lösung gefunden werden musste. Das war die Geburtsstunde des Edge Computing. Damit hält Intelligenz und Echtzeitsteuerung im Maschinenpark...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mini-PC

Ultrakompakt und lüfterlos

Embedded-Computer im industriellen Umfeld sollen robust, kompakt und leistungsstark sein. Für diese Anforderungen hat Spectra den Mini-PC Spectra PowerBox 110 entwickelt. Er findet in einem Gehäuse von nur 150 x 52,3 x 105 mm Platz.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite