M3 Induktiv-Sensor

Induktiv-Sensor in M3

Da es nie genug Einbauplatz gibt, können die einzubauenden Elemente nie klein genug sein. Dem trägt ein neuer induktiver Sensor im „Streichholz-Format“ M3 Rechnung. Entsprechend vielseitig sind seine Einsatzmöglichkeiten in allen Segmenten der Technik.

Trotz der geringen Baugröße beträgt der Schaltabstand drei Millimeter, was Montage und Justierung vereinfacht. Das geringe Gewicht von nur 0,7 Gramm ohne Kabel ist bei immer kürzeren Taktzeiten und damit schnelleren Bewegungsabläufen ein weiterer wichtiger Vorteil. Die Auswerteelektronik ist bereits komplett im Miniaturgehäuse integriert, eine Leuchtdiode zur Anzeige des Schaltzustands ebenfalls. Der Mini-Sensor soll unempfindlich gegen Schocks, Vibrationen und elektromagnetische Felder sein und auch in rauer Industrieumgebung seinen Dienst tun.

Gespeist wird der induktive Sensor von 10 bis 30 Volt und auf Wunsch gibt es auch eine Kabelausführung mit M5-Stecker.dr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bearbeitungszentren

Schweizer Präzision mit IO-Link

Über IO-Link ermöglicht ein Maschinenbauer die Kommunikation der gesamten Komponenten eines neuen Bearbeitungszentrums untereinander und mit der Außenwelt. Die Folgen sind unter anderem leichtere Bedienung und Wartung sowie geringere Kosten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite