Lichtlaufzeitsensor

Auf Knopfdruck

lässt sich der neue Lichtlaufzeitsensor von Wenglor zur Objekterkennung einstellen.

Der Sensor OY2TA der Baden-Württemberger schließt die Lücke zwischen den einfachen Reflextastern mit Hintergrundausblendung, die einen kleinen Arbeitsbereich haben, und den High-End Lichtlaufzeitsensoren, die Bereiche bis zu 100 Meter überwachen können.
Er erkennt Objekte aus Metall, Kunststoff, Holz oder Karton von 0 bis 4 Meter. Ebenso garantiert der Sensor sichere „Fach-belegt“-Meldungen bei Kisten und Euro-Paletten verschiedenster Farben und unterschiedlichen Alters. Auch bei der Positionsbestimmung von Flurförderfahrzeugen oder Elektrohängebahnen kann er eingesetzt werden. Durch den sichtbaren Laserlichtfleck lässt sich der Sensor schnell und einfach auf das Objekt ausrichten.

Bei Anwendungen in der Holzindustrie punktet der Sensor durch schnelles und genaues Erfassen von Kanten auch bei ausgebrochenen Fasern und hohen Geschwindigkeiten. Ermöglicht wird dies durch die hohe Schaltfrequenz und den kleinen Laserlichtfleck.

Eine weitere Stärke ist die hohe Unempfindlichkeit gegen Fremdlicht selbst bei hellen Energiesparlampen bis 10.000 Lux. Der Sensor erfüllt die Schutzart IP 68 und seine kratzfeste Optikabdeckung trotzt selbst Chemikalien. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lichtlaufzeitsensor

Arbeitsbereich ab 50 mm

Der neue Sensor von Wenglor mit analogem Ausgang (0...10 V/4...20 mA) und zwei Schnittstellenvarianten (RS-232/IO-Link) verfügt über die bewährte Wintec-Technologie. Sie schützt den Sensor gegen Störeinflüsse wie Reflexionen aus dem Hintergrund oder...

mehr...

Laufzeitsensor

Bedienen über grafisches Display

Auf den Millimeter genau misst der neue Wenglor Lichtlaufzeitsensor Entfernungen, und das über Reichweiten bis zu 100 Meter. Die Hauptattraktion aber ist das neue, integrierte graphische Display, das für eine besonders einfache und übersichtliche...

mehr...

Junction

Weniger Installationsaufwand

Mit ihrer neuen Junction ist es Wenglor Sensoric als einem der ersten Hersteller gelungen, das EtherCAT-Protokoll mit der Power-over-Ethernet-Funktion (PoE) zu kombinieren. Die Junction leistet Signalweiterleitung und Spannungsversorgung in einem...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite