LED-Steckverbinder

Im Dunkeln ist gut

munkeln, doch mit Licht geht´s besser. Daher hat Murrelektronik den robusten Steckverbinder M12 Steel mit einer LED ausgerüstet. Die Signalanzeige leuchtet hell und ist gut zu erkennen. Die Schaltzustände von Sensoren können nun auch unter extremen Einsatzbedingungen vor Ort überprüft werden, zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie.

Die Signalanzeige an Sensoren ist oft schwer zu erkennen. Eingebaute Leuchtdioden sind klein und wenig lichtstark. Der Steckverbinder sorgt für Abhilfe. Eine integrierte LED bringt die komplette Kabelabdichtung zum Leuchten. Die Leuchtfläche ist zehnmal größer als bei herkömmlich eingebauten LEDs. Der Signalzustand ist damit bereits aus großer Entfernung leicht zu erkennen.

Die indirekte Form der Beleuchtung stellt sicher, dass der Steckverbinder dicht ist. Damit eignet er sich besonders für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie. Wegen Problemen mit der Dichtigkeit werden viele Edelstahlsensoren ohne LED angeboten – durch den Steckverbinder mit LED aus Oppenweiler kann der Schaltzustand nun auch in solchen Anwendungen in unmittelbarer Prozessnähe überprüft werden.

Der M12 Steel ist vollvergossen und aus korrosionsfreiem V4A-Edelstahl geformt. Er erfüllt die Vorgaben von Schutzart IP65, IP67, IP68 und IP69K. Außerdem hat er den Ecolab-Test erfolgreich bestanden. Es gibt ihn als vierpolige Variante mit Anschlussleitungen in den Materialien PVC und TPE-S in allen Standardlängen von 1,5 bis zehn Meter. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckschalter

Das Chamäleon

wechselt bei Stress die Farbe. Der Stress in der Industrie sind die Fehler des Systems. Wie ein Chamäleon wechselt das große leuchtstarke Farbdisplay des neuen elektronischen Druckschalters 50D bei einem Fehler die Farbe und signalisiert so über...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite