Kabelanschlusssysteme

Bei Explosionsgefahr

brauchen Industrieausrüster robuste Kabelverbindungen für ihre elektrischen Geräte. Die bekommen sie beispielsweise von Amphenol Industrial Operations. Der weltweit führende Anbieter von Kabelanschlusssystemen stellt seine neuen Kabelmanagementlösungen vor – nach eigenen Angaben, die sichersten Kabelverbindungslösungen für elektrische Geräte. Das Produktangebot reicht von Litzenklemmverbindungen für den Industrieeinsatz über Kabelstopfbuchsen-Verschraubungen bis hin zu nach ATEX- und IECEx explosionssicheren Kabelverschraubungen.

Es steht eine Vielzahl von Abdichtungs- und Kabelsicherungsoptionen zur Verfügung, sowohl für Litzenklemmverbindungen, als auch für Kabelstopfbuchsen-Verschraubungen, die laut Hersteller zuverlässig feuchtigkeitsresistent sind und die Zugbeanspruchung einer Litze, eines Kabels oder sonstigen flexiblen Schutzrohren bei der Durchführung in das Elektrogerät eliminieren. Durch diese wasserundurchlässige Konstruktion seien die Litzenklemmen und Kabelstopfbuchsen ideal für Anwendungen im Innen- und Außeneinsatz geeignet, somit für Geräte und Anlagen in den Bereichen Seefahrt, Eisenbahn, Fahrzeugtechnik, Prozesssteuerung, Produktionsmaschinen und Nachrichtentechnik.

Die Litzenklemmverbindungen beispielsweise werden aus Spritzgussaluminium hergestellt und die Kabeldurchführungen werden sowohl in maschinell bearbeitetem Aluminium oder in der gepressten Kunststoffvariante in verschiedenen Farben verfügbar.

Anzeige

Die nach ATEX und IECEx explosionssicheren Kabelstopfbuchsen sind geerdet, verklebt, isoliert und entlastet oder eine Kombination dieser Einzeleigenschaften. Sie sollen in einem Temperaturbereich von -40°F bis über 180°F (-40°C bis 82°C) explosionssicher sein. Damit, so das Unternehmen, eigneten sich die Kabelstopfbuchsen für raue Einsatzbedingungen, etwa für Geräte in der Öl- und Gasexploration, auf Produktionsplattformen, in Chemie- und Lackherstellungsanlagen sowie in der Maschinen- und Schwerindustrie. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Analogsensor

Einfache Installation

Mit der Erweiterung seines induktiven Sensor-Portfolios im Bereich Atex hat Baumer auf die steigenden Anforderungen beim Arbeitsschutz reagiert. Der messende Analogsensor IWRM 12I9704/S14X ist nach den neuesten Atex-Normen konzipiert worden.

mehr...

Drehdurchführung

Den zündenden Funken

vermeiden, das steht im Mittelpunkt der Atex-Zertifizierung, die jetzt auch die Drehdurchführungen der Firma Deublin erhalten haben. Dazu sind im Werk in Wallau umfangreiche und aufwändige Versuchsreihen in enger Abstimmung mit dem TÜV vorgenommen...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Spezialschläuche

Wieder mal geschlaucht

das stört aggressive Medien reichlich wenig. Für die betroffenen Unternehmen in der chemischen Industrie hingegen ist deren Förderung ein ganz wichtiges Thema. Und es sind nicht nur solche Medien gemeint, die das Material des Schlauches angreifen...

mehr...
Anzeige

Viskositätsmessgeräte

Flüssigem

hat sich die Firma Rheotec Messtechnik in Ottendorf-Okrilla bei Dresden verschrieben. Haupttätigkeitsfelder des Unternehmens sind die Fertigung sowie die Neu- und Weiterentwicklung von Viskositätsmeßgeräten (Viskosimeter) für Flüssigkeiten.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Pumpenteile aus Teflon

Statische Aufladungen verhindern

Der Einsatz von Pumpen in explosionsgefährdeten Bereichen nach der ATEX-Produktrichtlinie 94/9/EG bedingt eine effiziente Ableitung elektrostatischer Aufladungen. Hier verbindet Teflon PFA C-980 eine hohe chemische und thermische Beständigkeit mit...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite