Kabel

Unter dem Begriff „Green Line“

hat Helukabel seine Produktgruppen rund um die Erneuerbaren Energien zusammengefasst. Von Kabeln und Leitungen für Photovoltaik- und Windkraftanlagen bis hin zu Bio-Kraftstoff- und Kompostieranlagen. Das Unternehmen verfügt über eine umfangreiche Produktpalette - entwickelt, produziert und getestet im eigenen Werk Windsbach/Nürnberg. Speziell im Bereich der regenerativen Energien müssen eigens dafür entwickelte Kabel mit besonderen Eigenschaften zum Einsatz kommen, die den äußeren Einflüssen der jeweiligen Anwendung Rechnung tragen. Im Bereich der Solar- und Windenergie sind dies die wechselnden Witterungsbedingungen und die zum Teil extremen mechanischen Beanspruchungen.

Mit der Leitung Heluwind WK 137 FT4-Torsion hat das Unternehmen eine Leitung im Programm, die speziell für den Torsionseinsatz im Kabelloop entwickelt wurde und den anspruchsvollen Bündelbrandtest FT4 bei CSA erfolgreich bestanden hat. Mit seinen multiplen Eigenschaften kann es weltweit unter allen klimatischen Bedingungen eingesetzt werden. Den Herstellern der Windenenergieanlagen bietet sich dadurch ein enormer Kostenvorteil: Es müssen nicht mehrere Kabeltypen für die unterschiedlichen Einsatzgebiete verwaltet und bevorratet werden und die Anlagenfertigung wird damit unabhängig vom Aufstellort der Windenergieanlage. Aufgrund der weltweit führenden Rolle deutscher Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien ist dabei auch zu berücksichtigen, dass die klimatischen Verhältnisse in Südeuropa, Afrika oder arktischen Gegenden den Kabeln weit mehr abverlangen als hier im gemäßigten Mitteleuropa. Diese Umweltbedingungen sowie anlagenspezifische Parameter stellen besondere technische Anforderungen an die in den Anlagen installierten Kabel. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Kabelentwicklung und -produktion, unter Einsatz modernster Werkstoffe und Zugrundelegung neuester Forschungsergebnisse hat Helukabel Leitungen entwickelt, die für diese Anwendungsgebiete optimiert sind. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektromagnetische Verträglichkeit

EMV-Probleme ade

Wenn eine Maschine streikt oder der Roboter stehen bleibt, können auch elektromagnetische Störungen die Ursache sein. Viele mysteriöse Ausfälle lassen sich vermeiden, wenn bei der Verbindungstechnik hochwertige Komponenten zum Einsatz kommen.

mehr...
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite