Gehäuse

Eine zusätzliche Gleitschicht

haben die neuen Verriegelungsbolzen der H-B- und H-A-Gehäuse, um den Abrieb bei häufigem Ver- und Entriegeln zu vermindern.

Außerdem hat U.I. Lapp den Korrosionsschutz der Epic-Rechteck-Steckverbinder weiter verbessert und verwendet jetzt bei den Klappdeckeln neue Scharniere mit einer Dreipunkt-Fixierung. Dadurch schließen sie einwandfrei und verkanten nicht. Gewährleistet wird die Schutzart IP40 bei geschlossenem bzw. IP65 bei zusätzlich verriegeltem Deckel.

Gänzlich neu konstruiert sind auch die Isolierkörper der H-BE-Einsätze. Integrierte größere Öffnungen erlauben jetzt auch das Schrauben mit einem US-Schraubendreher. Ebenso wurde der Verlierschutz weiter verbessert.

Für eine einwandfreie Erdung ist der Schutzleiter-Anschluss stabiler gebaut und nun an beiden Seiten möglich. Hauptsächlich für die Videoübertragung sind ab sofort innerhalb des modularen Epic-MC-Systems neue 75 Ohm Koax-Kontakte erhältlich.

Auch seine Epic-Circon-Rundsteckverbinder hat Lapp weiterentwickelt und nutzt jetzt für das automatisierte Crimpen mit Automaten neue 12- und 17-polige D-Sub-Einsätze für M23. Dazu gibt es die passende Bandware als Stift- oder Buchsenkontakte.

Die Leistungsstecker Epic-Circon LS1 haben neu konzipierte Buchseneinsätze 5+PE und 3+PE+4, die nun die Aufnahme gedrehter Buchsenkontakte als auch von Bandware erlauben. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, den Stecker für 100-prozentige Dichtigkeit umspritzen zu lassen. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Alu-Gehäuse

Bei Hochdruck sicher

Die Aluminiumgehäuse der Bopla-Serie Bocube Alu bewiesen in einer aktuellen Schutzartprüfung nach DIN EN 60529, dass sie Elektronik nicht nur unter rauen Umweltbedingungen sondern auch vor Hochdruckstrahlwasser schützen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite