Edelstahlverteiler

Sauber und hygienisch

sollte es sein, wenn Speisen und Getränke hergestellt werden – über den kompletten Produktionsprozess hinweg. Bei Bauteilen, die in diesem Industriezweig verwendet werden, muss daher sichergestellt sein, dass sich keine Lebensmittelreste ansammeln und eine optimale Reinigung möglich ist. Das geschieht durch die Formgebung und geeignetes Material. Häufig fällt die Wahl dabei auf rostfreien Edelstahl. Das ermöglicht höchste Schutzarten und Beständigkeit. Murr-elektronik hat eine hohe Kompetenz in diesem Bereich: Eine umfangreiche Palette an Steckverbindern für den Lebensmittelbereich wird nach diesen Vorgaben gefertigt und ist praxiserprobt.

Der neue Food & Beverage-Verteiler MVP12 Steel baut auf diesen Erfahrungen auf. Sein Edelstahlgehäuse wird per Tiefziehverfahren aus einem Teil gefertigt. Er hat keine Flächen, Taschen, Rillen oder Vertiefungen, an denen sich Lebensmittelreste ab- und festsetzen könnten. Stattdessen erleichtern Abrundungen die Reinigung. Eine glatte und geschlossene Oberfläche ist Bestandteil dieser „hygienischen Gestaltung“. Sämtliche Dichtungen sind spaltfrei ausgelegt. Leuchtdioden zur Statusanzeige sind aus diesen Gründen in die Steckverbinder ausgelagert: Das Unternehmen bietet dazu die Verteiler-Anschlussleitungen wahlweise auch mit integrierter LED an.

Seitlich angebrachte Befestigungsfüße bringen den Verteiler auf Abstand zur Befestigungsfläche. So entsteht kein schwierig zu reinigender Minimalspalt. Stattdessen ist genügend Platz für eine schnelle und unkomplizierte Reinigung vorhanden, zum Beispiel mit einem Hochdruckreiniger. Eine hellgraue Verteilerstammleitung aus Material, das speziell für die Anforderungen der Lebensmittelindustrie angefertigt wurde, lässt Schmutz keine Chance. Zudem ist sie resistent gegen viele gebräuchliche Reinigungsmedien. Die Stammleitung wird über eine neu entwickelte Edelstahlverschraubung fachgerecht in das Verteilergehäuse geführt. Die Verteiler erfüllen somit alle Anforderungen und gesetzlichen Regelungen zur Reinigung von Komponenten im Anlagenbau (Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, DIN EN 1672-2-2005, EHEDG Dokumente 8 und 13). st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kamera-Sensoren

Hohe Effizienz beim Bin Picking

Der robotergeführte „Griff in die Kiste“ steigert den Automatisierungsgrad und die Flexibilität der industriellen Produktion. Ein  großer deutscher Zulieferer im Automobil-Bereich hat sich daher für das Bin Picking-System Powerpick3D von Isra Vision...

mehr...
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...
Anzeige

Kapazitiver Touch-Panel

Visualisieren auf kleinem Raum

Der ETT 412 rundet die kapazitive Touch-Panel-Serie von Sigmatek ab. Das 4,3“-HMI hat kompakte Abmessungen und eignet sich für einfache Bedien- und Beobachtungsaufgaben auf engstem Raum sowie für mobile Anwendungen wie beispielsweise fahrerlose...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite