Computer-on-Module

Andreas Mühlbauer,

Computer-Modul mit ARM-Prozessor

Congatec hat mit dem Conga-SMX8 ein SMARC 2.0 Computer-on-Module auf Basis des 64-Bit NXP i.MX8 Multi-Core ARM Cortex-A53/A72 angekündigt.

Die Module eignen sich unter anderem für Echtzeit-Robotik und Motion Control. © Congatec

Es hat einen niedrigem Stromverbrauch und ermöglicht den Anschluss von bis zu drei unabhängigen 1080p-Displays oder einem 4K-Bildschirm. Die Module eignen sich unter anderem für Echtzeit-Robotik und Motion Control. Der Temperaturbereich liegt zwischen –40 und 85 °C.

Die SMX8-Module verfügen über bis zu 8 Kerne, bis zu 8 GB LPDDR4 MLC oder Pseudo-SLC Speicher und bis zu 64 GB nichtflüchtigen Speicher. An Schnittstellen sind unter anderem bis zu USB 2.0, USB 3.1, PCIe, SATA 3.0, CAN-Bus, UART sowie ein optionales WiFi/Bluetooth-Modul onboard verfügbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Software-Lizenzierung

IoT-Geräte lizenzieren

Die Individualisierung von Maschinen muss nicht mit unterschiedlicher Hardware einhergehen. Um die Sicherheit und spezifische Funktion zu gewährleisten, bietet Wibu ein System zur individuellen Lizenzierung  für anwenderspezifische Softwarepakete...

mehr...
Anzeige

Industrierechner

Lüfterlose Box-PCs

Acceed vertreibt die neue Baureihe der kompakten Box-PCs MXE-1500 von Adlink. Sie bietet eine Vielzahl von Schnittstellen, drei unabhängige Display-Ausgänge und Platz für eine 2,5-Zoll-SATA-Festplatte.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite