Rehau bietet Webinar

Brandschutz bei Elektroinstallationen

Um der komplexen Thematik des Brandschutzes bei Elektroinstallationen auf den Grund zu gehen, bietet Rehau im März erneut ein Webinar an.

Baulicher Brandschutz spielt eine wichtige Rolle für die Sicherheit von Gebäuden. Denn unsachgemäße Elektroinstallationen werden schnell zur Brandursache. Zudem kann die Ausbreitung eines Brandes über Kabeltrassen für einen erheblichen Anteil des Schadens verantwortlich sein. Die Folgen sind schwerwiegend: Das Gebäude verraucht, toxische Brandgase und Kohlenstoffmonoxid breiten sich in Fluchtwegen aus. Dies zu verhindern ist für alle Beteiligten bei der Planung, Errichtung und Sanierung von Gebäuden eine wesentliche Aufgabe. Denn prinzipiell gilt der Rechtsgrundsatz, dass es sich um einen bewusst verdeckten Mangel handelt, wenn der Brandschutz vernachlässigt wird.

Um dieses wichtige Thema zu ergründen, veranstaltet Rehau erneut ein Webinar. Dabei werden die Vorgaben der Leitungsanlagen-Richtline LAR beleuchtet und Fragen zu den Schutzzielen der LAR für Elektroinstallationen, zur Verlegung von Kabeln in Flucht- und Rettungswegen, zu Maßnahmen zur Verhinderung der Rauchausbreitung oder auch zur Problematik der „Kaltrauchdichtigkeit“ beantwortet.

Das kostenlose einstündige Online-Seminar findet am 04.03.2015 um 17 Uhr statt. Interessierte können sich gleich hier anmelden.

Anzeige

Wie funktioniert die Teilnahme?

Für die Teilnahme an den Rehau Webinaren muss eine kleine Gratis-Software heruntergeladen und ausgeführt werden. Außerdem wird die Benutzung eines Headsets empfohlen.

Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmer in der Bestätigungs-Email. Bei Fragen steht die REHAU Akademie Bau gerne unter webinar@rehau.com zur Verfügung. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite