Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Die Programmerweiterung

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr

M12-Flansch-KupplungenDie Programmerweiterung

bei Moldcon Connectors umfasst M12 Einbaudosen / Einbaukupplungen, die vollständig aus hochwertigem Kunststoff hergestellt sind. Im Vergleich zur marktüblichen Metallausführungen sind sie um ca. 40 % leichter und können auch in schutzisolierte Applikationen integriert werden.

sep
sep
sep
sep
M12-Flansch-Kupplungen: Die Programmerweiterung

Neben den Handlings- und Gewichtsvorteilen werden sie also immer dann eingesetzt, wenn metallische Verbinder nicht gewünscht oder einsetzbar sind. Die neuen Moldcon-Steckverbinder aus hochwertigem, glasfaserverstärktem Kunststoff sind lieferbar als 2- bis 8-polige Ausführungen sowie optional mit 12 Kontakten. Die A- und B- codierten Versionen werden mit angecrimpten Litzen- oder Lötkontakten angeboten. Einbauseitig sind die Steckverbinder mit einem M16 x 1,5 mm Gewinde versehen, andere Gewindeausführungen stehen auf Anfrage zu Verfügung. Sie sind rückseitig vergossen und erreichen im verriegelten Zustand die Schutzart IP67. Die elektrischen Daten entsprechen denen vergleichbarer Metallausführungen. Moldcon bietet ein komplettes Produktprogramm von Sensorsteckverbindern mit den Abmessungen M12 und M8 und von Ventilsteckverbindern nach DIN 43650 an. Die Produkte werden an Magnetspulen für Hydraulik- und Pneumatikventilen und jeder Art von Sensoren eingesetzt. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Steckverbinder

SteckverbinderSteckverbinder für Einkabellösungen

TE Connectivity (TE) nutzt die SPS IPC Drives, um seine Lösungen zur Leistungssteigerung datengesteuerter industrieller Anwendungen vorzustellen.

…mehr
Leiterplattensteckverbinder

LeiterplattensteckverbinderWire-to-board-Verbindung

RS Components führt neue Leiterplattensteckverbinder von Phoenix Contact auf Basis der innovativen SKEDD Plug-In-Technologie.

…mehr
Jörg Scheer

Interview mit Jörg Scheer„Erfüllung des Bedarfs“

Das Unternehmen Weidmüller unterstützt seine Kunden in 80 Ländern im Bereich Industrial Connectivity. Oft entstehen dabei serienreife Produkte aus kundenspezifischen Anforderungen. Jörg Scheer, Leiter der Division Device Manufacturer bei der Weidmüller Gruppe, berichtet SCOPE über die wachsende Bedeutung der engen Zusammenarbeit mit Kunden.

…mehr
Steckverbinder: Hartnäckiges Schwergewicht

SteckverbinderHartnäckiges Schwergewicht

Die schweren Steckverbinder Heavycon Advance von Phoenix Contact eignen sich für besonders hohe Anforderungen in aggressiven Umgebungen, wie in der Bahn- oder Chemieindustrie sowie in Offshore-Anlagen.

…mehr
Dr. Matthias Kirchherr

Dr. Matthias Kirchherr"Verbindungslösungen sind die Synapsen für die vernetzte Fabrik"

Von Anfang an war Lapp als Aussteller auf der Nürnberger Fachmesse für elektrische Automatisierung SPS IPC Drives vertreten. 2016 war der Führende Anbieter für integrierte Verbindungslösungen aus Stuttgart mit einem 320 Quadratmeter großen Stand vertreten. Dr. Matthias Kirchherr, Chief Sales Officer Europe / EMEA, resümiert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung