Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Füllstandswächter für Staub-Ex-Umgebung

Tecap Test & Measurement SuiteEinheit in der Testroutine

Einrichtung am Audioprüfplatz

Jeder Dialekt hat seine Daseinsberechtigung – geht es um die zwischenmenschliche Kommunikation. Bezogen auf Programmiersprachen kostet eine individuelle Mundart unnötig Geld. Eine Plattform zum Vereinheitlichen von Testprozessen soll daher bei Tonfunk das Testen flexibler und effizienter gestalten.

…mehr

Kapazitive NäherungsschalterFüllstandswächter für Staub-Ex-Umgebung

Mit den neuen Sensoren stellt das Unternehmen EGE eine Serie von kapazitiven Nährungsschaltern für den Einsatz in Staub-Ex-Umgebungen vor.

sep
sep
sep
sep
Kapazitive Näherungsschalter: Füllstandswächter für Staub-Ex-Umgebung

Die KGEX-Sensoren lassen sich zum Beispiel als Füllstandswächter in Silos einsetzen, eignen sich aber auch für andere Anwendungen, etwa in der Holz verarbeitenden Industrie oder in Mühlenbetrieben. Für die Ex-Zone 22 sind Modelle mit integrierter Elektronik verfügbar, die bisher verwendete Standardsensoren ersetzen können, um Maschinen und Anlagen auf Staub-Ex-Anforderungen umzurüsten. Für Zone 20 sind eigensichere Sensoren zum Anschluss an ein Auswertegerät lieferbar. Die IP67-Füllstandswächter gibt es als M18- und M30-Ausführungen beziehungsweise mit G1- oder G3/4-Gewinde. Bei allen Modellen bestehen die Fühler aus PTFE, wodurch das Füllmaterial nicht am Gerät haften bleibt. Die Temperatur des Mediums kann bis zu 75 °C betragen. EGE-Elektronik entwickelt und fertigt seit 1976 Spezialsensoren für die Automatisierung. Zu den weltweiten Kunden zählen führende Hersteller aus fast allen Industriebranchen. Das Produktspektrum reicht von Strömungswächtern, Infrarot-, Opto- und Ultraschallsensoren über kapazitive Füllstandswächter und Lichtschranken bis zu induktiven Näherungsschaltern. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Hydraulik-Hochdruckpumpe: Effizienter durch Pneumatik

Hydraulik-HochdruckpumpeEffizienter durch Pneumatik

Bei den pneumatisch betätigten Hochdruckpumpen von Drumag wird durch den automatischen Stillstand nach Erreichen des eingestellten Enddrucks der Energieverbrauch reduziert. Der erreichte Druck wird ohne weiteren Energieverbrauch gehalten, eine Druckerzeugung erfolgt nur nach Betätigung eines Verbrauchers.

…mehr
Reihenklemmsystem: Für den Ex-Bereich

ReihenklemmsystemFür den Ex-Bereich

X-Com S, das Reihenklemmsystem von Wago, ist nach Angaben des Herstellers das erste steckbare Reihenklemmsystem in der Zündschutzart „nA“, das in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 2 eingesetzt werden darf.

…mehr
Remote I/O-Systeme: Für Ex-Prozesse

Remote I/O-SystemeFür Ex-Prozesse

Als eines der ersten Remote I/O-Systeme unterstützt IS1+ von R. Stahl auch Profinet, und dies sogar im Ex-Bereich der Prozessautomatisierung. Damit verbreitert sich das verfügbare Variantenspektrum für Ethernet-Anwendungen.

…mehr
Signalleuchten: Cool bleiben

SignalleuchtenCool bleiben

wenn es auch schwerfällt, ist in brenzligen Situationen oft die Zauberformel schlechthin. In explosionsgefährdeten Bereichen werden daher Signalgeräte bevorzugt, die einen kühlen Kopf bewahren. Werma Signaltechnik stellt hierfür zwei neue langlebige Signalleuchten vor: Die Ex-LED-Leuchten 782 mit Rundum- oder Dauerlicht.

…mehr
Wärmeträgerheizschläuche: Ein Schlauch im Schlauch

WärmeträgerheizschläucheEin Schlauch im Schlauch

denn doppelt hält bekanntlich besser – eine neue Innovation aus dem Hause Hillesheim ist die Weiterentwicklung des Doppelmantel-Systems HDM 95/200 zum Wärmeträgerschlauch HDM 60/62. Die HDM-Schlauchsysteme von DN 2 bis DN 25 dienen dem Transport viskoser oder gasförmiger Medien bei gleichmäßigen Temperaturen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung