Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Hochdynamisch und vibrationsarm

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr

EnergieführungssystemHochdynamisch und vibrationsarm

Die Besonderheit des neuen Energieführungssystems ist, dass die Kettenelemente mit biegsamen Kunststofflippen verbunden sind, so dass der so genannte Polygoneffekt auf ein Minimum reduziert wird. Das bringt nicht nur eine höhere Laufruhe, auch der Abrieb wird aufgrund des abriebfesten Kunststoffverbinders stark reduziert. Das Energieführungssystem TKR 0200 eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen, angefangen vom Einsatz in Handling- und Montagesystemen, Robotern und Messgeräten, bis hin zu Pick-and-Place Automaten sowie Druck- und Textilmaschinen.

sep
sep
sep
sep
Energieführungssystem: Hochdynamisch  und vibrationsarm

Die geräuschoptimierte Konstruktion der Kettenbänder sowie die kleine Teilung garantieren einen extrem leisen Lauf. Praxistests haben gezeigt, dass die TKR 0200 mit einem Geräuschpegel von nur 45 dB (A) läuft. Zum Vergleich: Ein Kühlschrank hat einen Schallleistungspegel von zirka 50 dB (A), ein Gespräch mit normaler Lautstärke 70 dB (A). Eine Reduzierung von 10 dB (A) wird bereits als Halbierung der Lautstärke empfunden. Die Typenreihe 0200 hat eine Gesamthöhe von 36 mm, eine Innenhöhe von 28 mm und lichte Innenbreiten von 40, 60, 80 und 100 mm. Die Krümmungsradien betragen 55 bis 150 mm. Die Energieführung zeichnet sich neben extrem langer Lebensdauer – unter anderem durch an die Kettenglieder angespritzte bewegliche Verbindungselemente – durch sichere Leitungsseparation und hohe Seitenstabilität aus. Außerdem gewährleistet der modulare Aufbau des Systems das einfache und schnelle Trennen der einzelnen Kettenglieder; zusätzliche lose Verbindungselemente sind nicht erforderlich. Montagefreundlich sind auch die variablen Anschlussmöglichkeiten, die an Mitnehmer und Festpunkt durch Drehen der Anschlussstücke auch nachträglich unkompliziert geändert werden können.st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Treffen der Fachabteilung Robotik: VDMA-Tagung bei Tsubaki Kabelschlepp

Treffen der Fachabteilung RobotikVDMA-Tagung bei Tsubaki Kabelschlepp

Am 30. April 2014 fand die Tagung der Fachabteilung Robotik des VDMA am Standort von Tsubaki Kabelschlepp in Wenden-Gerlingen statt. Neben Repräsentanten des VDMA waren Vertreter von 17 namhaften Unternehmen aus dem Bereich Robotik der Einladung des VDMA gefolgt.

…mehr
Eröffnung Kabelschlepp Werk

FördersystemeKabelschlepp erweitert Fertigungsstandort in der Slowakei

Mit einem „Grand Opening“ hat Kabelschlepp Ende Juni die Neueröffnung des massiv vergrößerten Standorts in Nové Zámky, Slowakei, gefeiert: Das Werksgelände wurde auf ca. 19.000 Quadratmeter vergrößert und in rund acht Monaten Bauzeit die Produktion mit zugehörigen Lagerkapazitäten um fast 4000 Quadratmeter erweitert.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Koch-KTS-Energiemanagementsystem

EnergiemanagementKoch ermöglicht DC-Energie nach Wunsch

Auf der SPS IPC Drives präsentiert die Michael Koch GmbH erstmals den Dynamischen Speicher-Manager KSM 4.0. Mit ihm können in Gleichstromkreisen Spannungsniveaus ausgeglichen werden.

…mehr
Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr
Die werkzeuglose Baureihe KEL-Quick

KabeltechnikIcotek stellt Kabeleinführung vor

Auf der SPS IPC Drives wird das Unternehmen Icotek aus Eschach eine neue Stufe der effizienten Kabeleinführung vorstellen. Die komplett neu überarbeitete Kabeleinführungsleiste ist ein kompaktes System zur schnellen und problemlosen Einführung sowie Abdichtung vorkonfektionierter Leitungen sowie Schläuchen und Pneumatikleitungen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung