Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Ein großer Schritt

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr

VerbindungstechnologieEin großer Schritt

in der Verbindungstechnologie ist das System Han-Yellock von Harting. Es ist flexibel, bietet größte Sicherheit, entlastet technisch hochkomplexe Bauteile wie Schaltschränke und lässt sich nahezu ohne Werkzeugeinsatz zusammenbauen. Die Grundideen, die hier eingeflossen sind, sind verblüffend simpel – und dabei ungemein effektiv. Die neuen Gehäuse weisen auf der Kabelseite eine Zweiteilung auf. Die Oberflächengestaltung sowie die Anbauteile sind für raue, industrielle Anforderungen wie z. B. in der Maschinenbauindustrie, Energietechnik und im Anlagenbau ausgelegt. Die Bedienelemente befinden sich geschützt im Inneren des Gehäuses und bieten durch eine Blockierfunktion zusätzliche Sicherheit in und für die Industrieapplikation.

sep
sep
sep
sep
Verbindungstechnologie: Ein großer Schritt

Diese Verbindungstechnologie ist ein eigenständiges Schnittstellenkonzept, das keine Steckkompatibilität zu den bekannten Baugruppen Han A oder B aufweist. Es beinhaltet neben Gehäusen mit neuen Gehäusegrößen auch drei unterschiedliche Kontakteinsatzsysteme: Die Han-Yellock Module für die Möglichkeit, Kontakte bzw. Potentiale zu vervielfältigen, den Adapterrahmen für die Verwendung dieser Modulen und die Monoblöcke für höchste Kontaktdichten. Es ist ein ganzheitliches Konzept, das neben den eigentlichen Komponenten auch Lösungen für Befestigungsmaterial, Gehäuseetikettierung und Werkzeug zur Erzeugung von Blechausschnitten beinhaltet. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Steckverbinder

SteckverbinderSteckverbinder für Einkabellösungen

TE Connectivity (TE) nutzt die SPS IPC Drives, um seine Lösungen zur Leistungssteigerung datengesteuerter industrieller Anwendungen vorzustellen.

…mehr
Leiterplattensteckverbinder

LeiterplattensteckverbinderWire-to-board-Verbindung

RS Components führt neue Leiterplattensteckverbinder von Phoenix Contact auf Basis der innovativen SKEDD Plug-In-Technologie.

…mehr
Jörg Scheer

Interview mit Jörg Scheer„Erfüllung des Bedarfs“

Das Unternehmen Weidmüller unterstützt seine Kunden in 80 Ländern im Bereich Industrial Connectivity. Oft entstehen dabei serienreife Produkte aus kundenspezifischen Anforderungen. Jörg Scheer, Leiter der Division Device Manufacturer bei der Weidmüller Gruppe, berichtet SCOPE über die wachsende Bedeutung der engen Zusammenarbeit mit Kunden.

…mehr
Steckverbinder: Hartnäckiges Schwergewicht

SteckverbinderHartnäckiges Schwergewicht

Die schweren Steckverbinder Heavycon Advance von Phoenix Contact eignen sich für besonders hohe Anforderungen in aggressiven Umgebungen, wie in der Bahn- oder Chemieindustrie sowie in Offshore-Anlagen.

…mehr
Dr. Matthias Kirchherr

Dr. Matthias Kirchherr"Verbindungslösungen sind die Synapsen für die vernetzte Fabrik"

Von Anfang an war Lapp als Aussteller auf der Nürnberger Fachmesse für elektrische Automatisierung SPS IPC Drives vertreten. 2016 war der Führende Anbieter für integrierte Verbindungslösungen aus Stuttgart mit einem 320 Quadratmeter großen Stand vertreten. Dr. Matthias Kirchherr, Chief Sales Officer Europe / EMEA, resümiert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung