Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Wie der Butter in der Sonne

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr

Outdoor-SchränkeWie der Butter in der Sonne

geht es vielen Outdoor-Schränken – sie müssen extremen Umwelteinflüssen wie Sand, Staub, Insekten, Nagetiere, Vandalismus und Vibrationen stand halten. Vor allem aber können ihnen Kälte, Wärme und direkte Sonneneinstrahlung zusetzen.

sep
sep
sep
sep
Outdoor-Schränke: Wie der Butter in der Sonne

Für solche Applikationen bietet Schroff nun seine neue Generation an Outdoor-Schränken mit verbesserter Klimatisierung an. Die Schränke sind in den standardisierte Bauformen „Modular“ und „Unibody“ erhältlich. Die Modular-Version basiert auf einem Aluminiumprofil-Gestell, das Flexibilität bezüglich der Schrankabmessungen und durch die modular angebrachte Innenverkleidung einen guten Zugriff von allen Seiten erlaubt. Die preiswertere Unibody-Version basiert dagegen auf einem einteiligen Aluminium-Innengehäuse, das besonders für kleine Abmessungen bei Wand-, Mast- und Bodenbefestigung geeignet ist.

Die Schrank-Versionen sind doppelwandig aufgebaut. Die äußeren Verkleidungsteile reduzieren dabei die Wärmebildung durch Sonneneinstrahlung, während die inneren Verkleidungsteile dicht (IP 55) geschlossen sind und kein Eindringen von Feuchtigkeit, Schmutz oder Kleintieren zulassen. Die Luft im Zwischenraum der Doppelwände ventiliert ohne zusätzliche Lüfter durch Schlitze in der äußeren Verkleidung. Die Innenwände des Modular-Schrankes können wahlweise auch als Mäander ausgeführt werden. Die dadurch entstehende größere Oberfläche bringt noch mehr Wärme aus dem Innenraum in den belüfteten Zwischenraum der Doppelwände. Mit diesem Konzept, so die Experten aus Süddeutschland, werde die Wärme im Inneren zuverlässig, wartungsfrei, geräuschlos und ohne Energieeinsatz abgeleitet. Zusätzliche Ventilatoren im Raum zwischen den Doppelwänden erhöhten die Entwärmungsleistung.

Anzeige

Durch Einleiten kühlender Frischluft in das Gehäuseinnere ist eine weitere Steigerung der Kühlung möglich. Spezielle Filtermatten mit wasserabweisender Oberfläche ermöglichen auch hier das Einhalten der Schutzart IP 55. Reichen diese Entwärmungsmaßnahmen nicht aus, können auch Wärmetauscher oder Kühl- beziehungsweise Heizgeräte eingebaut werden. lg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Gehäuse: Für ungenormte Platten

GehäuseFür ungenormte Platten

Pentair bietet mit der neuen Schroff Produktfamilie Interscale Gehäuse für ungenormte, kleinere Formfaktoren an und reagiert so auf Miniaturisierung und Individualisierung. Das erste Produkt der Familie ist das Gehäuse Interscale M aus Metall.

…mehr

EMV-DichtungDas Dreiecksprofil

ist der entscheidende Faktor einer neu entwickelten Abschirmung für den störungsfreien Betrieb elektronischer Systeme. Gerade bei modularen Systemen mit steckbaren Karten oder Modulen kann die Schirmwirkung eines Metallgehäuses ohne zusätzliche EMV-Dichtungen nicht gewährleistet werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Koch-KTS-Energiemanagementsystem

EnergiemanagementKoch ermöglicht DC-Energie nach Wunsch

Auf der SPS IPC Drives präsentiert die Michael Koch GmbH erstmals den Dynamischen Speicher-Manager KSM 4.0. Mit ihm können in Gleichstromkreisen Spannungsniveaus ausgeglichen werden.

…mehr
Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr
Die werkzeuglose Baureihe KEL-Quick

KabeltechnikIcotek stellt Kabeleinführung vor

Auf der SPS IPC Drives wird das Unternehmen Icotek aus Eschach eine neue Stufe der effizienten Kabeleinführung vorstellen. Die komplett neu überarbeitete Kabeleinführungsleiste ist ein kompaktes System zur schnellen und problemlosen Einführung sowie Abdichtung vorkonfektionierter Leitungen sowie Schläuchen und Pneumatikleitungen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung