Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Robust und ohne Lüfter

KabelführungssystemFührung für alles

KDP On Demand

Mit der KDP On Demand bietet das Unternehmen Murrplastik Systemtechnik ein Kabelführungssystem, das in Größe, Form und Ausstattung komplett individualisiert werden kann.

…mehr

NetzteilRobust und ohne Lüfter

ist das neue Netzteil von Bicker Elektronik für Industrie und Medizin. Auf Grund des hohen Wirkungsgrades von bis zu 88 Prozent und durch die Verwendung hochwertiger Bauteile lassen sich die neuen Openframe-Netzteile der Serie SNP-Z15 ohne Lüfterkühlung bis +70 °C Umgebungstemperatur betreiben. Damit ist der Einsatz der SNP-Z15-Serie in geschlossenen und ausschließlich konvektionsgekühlten Geräten möglich. Die Netzteile zeichnen sich durch Robustheit und eine lange Lebensdauer aus. In punkto Zuverlässigkeit bietet die Serie eine außergewöhnlich hohe MTBF von größer 300.000 Stunden (entsprechend MIL-HDBK-217F bei +25 °C).

sep
sep
sep
sep
Netzteil: Robust und ohne Lüfter

Die Openframe-Netzteile sind geprüft und zugelassen für Industrie- und Medizintechnik-Anwendungen durch TÜV, UL, CB und CE. Eingesetzt werden können die Netzteile weltweit an Eingangsspannungen von 90 bis 264 VAC bei Eingangsfrequenzen von 47 bis 63 Hz. Die Stromaufnahme beträgt 4 A an 115 VAC und 2 A an 230 VAC. Die Ausgangsspannungen liegen je nach Typ bei 12, 15, 24 und 48 V, der Ausgangsstrom (Nennlast) beträgt entsprechend 13, 10, 6,5 und 3,2 A. Alle Netzteile verfügen über Kurzschluss-Schutz, einen Überlast-Schutz (beides mit Abschaltung und automatischem Wiederanlauf) und einen Überspannungs-Schutz (Abschaltung entsprechend der vorgegebenen Ansprechschwelle). Das Gewicht eines Netzteils beträgt 0,51 kg bei Abmessungen von 172,7 x 96,5 x 38,1 mm.
Die 1994 gegründete Bicker Elektronik GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt Lösungen im Bereich der Stromversorgungen. Das Unternehmen konzentriert sich mit seinem Produkt-Portfolio auf Powersysteme für die Industrieautomation sowie das industrielle beziehungsweise professionelle Umfeld und die Medizintechnik. Dazu gehören nicht nur Netzteile im klassischen Sinne, sondern auch DC/DC-Wandler sowie unterbrechungsfreie Stromversorgung mit DC- oder AC-Speisung. Der Haupt-Leistungsbereich all dieser Power-Produkte liegt derzeit zwischen 3 W und 3.000 W. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Stromversorgungen im Fokus6. Power Analysis & Design Symposium von Omicron Lab

Am 26. April findet das 6. Power Analysis & Design Symposium von Omicron Lab in Eching bei München statt. Experten aus international führenden Unternehmen teilen ihr Wissen über die Analyse und die Entwicklung von Stromversorgungen. 

…mehr
Siemens Netzstation Paranal-Observatorium Chile

StromversorgungSiemens liefert Container-Netzstationen an Sternwarte

Siemens hat von der ESO (European Southern Observatory) in Chile den Auftrag zur Lieferung und Installation von drei Container-Netzstationen erhalten. Sie sollen unter anderem die Stromversorgung des Hochleistungsteleskops VLT (Very Large Telescope) sichern. Das Auftragsvolumen beträgt rund 1,2 Millionen Euro.

…mehr
Siemens erneuert Stromversorgung beim ZDF

Autarkes EnergieleitsystemSiemens erneuert Stromversorgung beim ZDF

Siemens hat den Auftrag erhalten, das Sendezentrum des ZDF in Mainz mit neuer Energieversorgungstechnik auszustatten. Die bestehenden 20-kV-Mittelspannungsschaltanlagen sollen ersetzt und die Schutztechnik modernisiert werden.

…mehr
Siemens auf der Expo 2015

Energiemanagement auf Cloud-BasisSiemens und Enel errichten Smart Grid auf der Expo 2015

Während der Expo 2015 in Mailand ist Siemens strategischer Partner von Enel für die Technologie des intelligenten Netzes, das die Weltausstellung mit Strom versorgt. Für Italiens größten Energieversorger entwickelte Siemens das Energiemanagement für dieses „Smart Grid“.

…mehr
Sonnenfinsternis am 20. März

Fraunhofer ISE StudieAuswirkungen der Sonnenfinsternis auf die deutsche Stromversorgung

Im Vorfeld der Sonnenfinsternis am Vormittag des 20. März stellen Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg eine Analyse zu deren Auswirkungen auf die deutsche Stromversorgung vor.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung