Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Unter dem Begriff „Green Line“

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr

KabelUnter dem Begriff „Green Line“

hat Helukabel seine Produktgruppen rund um die Erneuerbaren Energien zusammengefasst. Von Kabeln und Leitungen für Photovoltaik- und Windkraftanlagen bis hin zu Bio-Kraftstoff- und Kompostieranlagen. Das Unternehmen verfügt über eine umfangreiche Produktpalette - entwickelt, produziert und getestet im eigenen Werk Windsbach/Nürnberg. Speziell im Bereich der regenerativen Energien müssen eigens dafür entwickelte Kabel mit besonderen Eigenschaften zum Einsatz kommen, die den äußeren Einflüssen der jeweiligen Anwendung Rechnung tragen. Im Bereich der Solar- und Windenergie sind dies die wechselnden Witterungsbedingungen und die zum Teil extremen mechanischen Beanspruchungen.

sep
sep
sep
sep

Mit der Leitung Heluwind WK 137 FT4-Torsion hat das Unternehmen eine Leitung im Programm, die speziell für den Torsionseinsatz im Kabelloop entwickelt wurde und den anspruchsvollen Bündelbrandtest FT4 bei CSA erfolgreich bestanden hat. Mit seinen multiplen Eigenschaften kann es weltweit unter allen klimatischen Bedingungen eingesetzt werden. Den Herstellern der Windenenergieanlagen bietet sich dadurch ein enormer Kostenvorteil: Es müssen nicht mehrere Kabeltypen für die unterschiedlichen Einsatzgebiete verwaltet und bevorratet werden und die Anlagenfertigung wird damit unabhängig vom Aufstellort der Windenergieanlage. Aufgrund der weltweit führenden Rolle deutscher Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien ist dabei auch zu berücksichtigen, dass die klimatischen Verhältnisse in Südeuropa, Afrika oder arktischen Gegenden den Kabeln weit mehr abverlangen als hier im gemäßigten Mitteleuropa. Diese Umweltbedingungen sowie anlagenspezifische Parameter stellen besondere technische Anforderungen an die in den Anlagen installierten Kabel. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Kabelentwicklung und -produktion, unter Einsatz modernster Werkstoffe und Zugrundelegung neuester Forschungsergebnisse hat Helukabel Leitungen entwickelt, die für diese Anwendungsgebiete optimiert sind. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr
Dieter Bellé

Dieter Bellé gehtLeoni-Vorstandsvorsitzender scheidet vorzeitig aus

Der Aufsichtsrat der Leoni AG und der Vorsitzende des Vorstands, Dieter Bellé, haben eine vorzeitige Beendigung dessen Amtszeit zum 31. Januar 2018 vereinbart.

…mehr
AFDD-Brandschutzschalter (Arc Fault Detection Device) unterbinden das Risiko von gefährlichen Störlichtbögen.

Welt-BrandschutztagStudie: Deutsche unterschätzen die Gefahr von Bränden durch beschädigte Kabel

Nur ungefähr 40 Prozent der Deutschen wissen, dass es beim Anbohren von Leitungen oder Kabeln zu einem Brand kommen kann. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Energiemanagementunternehmen Eaton anlässlich des Welt-Brandschutztages am 9. Oktober durchgeführt hat. 

…mehr
Michael Nörr

Produktion, Entwicklung und Supply ChainMichael Nörr ist neuer Vorstand der Hummel AG

Michael Nörr ist neuer Vorstand der Hummel AG für die Bereiche Produktion, Entwicklung und zukünftig auch Supply Chain Management.

…mehr
Isolation von Datenleitungen

Kompakte Kabel für RoboterNicht mit Kupfer knausern

Je enger Menschen mit Robotern zusammenarbeiten, desto kleiner und kompakter werden die kollaborierenden Assistenten. Das hat Konsequenzen für die Anbieter von Verbindungslösungen, denn sie müssen ihre Leitungen und Steckverbinder ebenfalls auf Diät setzen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung