Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Schni-Schna-Schnappi

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr

IEC-GerätesteckerSchni-Schna-Schnappi

mal ehrlich – die Techno-Version des Kinderliedes vom kleinen Krokodil hat zum Schluss einfach nur genervt, oder? Anders ergeht es uns sehr wahrscheinlich mit den neuen, gefilterten IEC-Steckern von Schurter für die Schnapp-Montage. Die kompakten Gerätestecker mit Netzfilter und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis der Serie 5120, erfüllen schließlich die steigenden Anforderungen von IT-, Medizin- und Industriegeräten. Das neue ECO-Design soll nach eigenen Angaben ein Maximum an Performance und Kosteneinsparung in einer leichtgewichtigen und umweltfreundlichen Ausführung bieten.

sep
sep
sep
sep
IEC-Gerätestecker: Schni-Schna-Schnappi

Die Serie kombiniert einen IEC-Gerätestecker mit einem Netzfilter. Der einstufige Netzfilter ist für Nennströme bis 15 A dimensioniert und in Standard- oder Medizinalausführung erhältlich. Der breite Metallflansch bietet einen guten Kontakt zur Gehäuseoberfläche und ermöglicht so die bestmögliche Filter- und Schirmwirkung. Die Serie 5120 ist für die Schnapp-, Schraub- oder Nietmontage erhältlich. Dabei, so der Hersteller, reduzierten die Schraubmontage von der Rückseite sowie die neue Schnappmontage den Montageaufwand erheblich. Der Anschluss erfolgt mit Steckanschlüssen.

Anzeige

Die Serie mit ECO-Design eignet sich laut Herstellerangaben vor allem für IT-, Medizin- und Industrieanwendungen. Kompromisslos in Bezug auf die Leistungsmerkmale in einem kompakten, leichten und umweltfreundlichen Design, erfüllt die Serie 5120 die stetig steigenden Anforderungen betreffend Ökonomie und Ökologie. Sie besitzt die Zulassung gemäß ENEC und cURus. Darüber hinaus ist die Serie kompatibel zu den Standards für Büro- und Medizingeräte (IEC60950, IEC60601-1).

Die Schurter Holding hat ihren Hauptsitz in Luzern (Schweiz). Zahlreiche Vertretungen in rund 60 Ländern und über 200 Distributoren sollen die internationale Präsenz des Unternehmens gewährleisten. lg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Koch-KTS-Energiemanagementsystem

EnergiemanagementKoch ermöglicht DC-Energie nach Wunsch

Auf der SPS IPC Drives präsentiert die Michael Koch GmbH erstmals den Dynamischen Speicher-Manager KSM 4.0. Mit ihm können in Gleichstromkreisen Spannungsniveaus ausgeglichen werden.

…mehr
Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr
Die werkzeuglose Baureihe KEL-Quick

KabeltechnikIcotek stellt Kabeleinführung vor

Auf der SPS IPC Drives wird das Unternehmen Icotek aus Eschach eine neue Stufe der effizienten Kabeleinführung vorstellen. Die komplett neu überarbeitete Kabeleinführungsleiste ist ein kompaktes System zur schnellen und problemlosen Einführung sowie Abdichtung vorkonfektionierter Leitungen sowie Schläuchen und Pneumatikleitungen.

…mehr
Helukabel-Programm an Geber- und Servoleitungen

Servo- und GeberleitungenTemperatur-Upgrade für Topserv- und Topgeber-Programm

Helukabel präsentiert auf der diesjährigen SPS IPC Drives seine temperaturbeständigeren Servo- und Geberleitungen. Das Unternehmen stellt sein Topserv- und Topgeber-Programm komplett von 80 °C auf 90 °C-UL-Styles um.

…mehr
Martin Guserle, U.I. Lapp GmbH

Interview„Hybridstecker werden der nächste Schritt sein“

Hohes Tempo, sichere Datenübertragung und Profinet-konform: Das sind die Highlights der neuen Leitungen aus der Etherline-Serie, die Lapp auf der SPS IPC Drives vorstellen wird. Doch nicht nur die Leitungen müssen Hürden wie Losgröße 1, große Vielfältigkeit oder hohe Geschwindigkeit meis-tern, auch Steckverbinder gewinnen an Bedeutung, wie Martin Guserle der SCOPE erklärt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung