Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Schni-Schna-Schnappi

KabelführungssystemFührung für alles

KDP On Demand

Mit der KDP On Demand bietet das Unternehmen Murrplastik Systemtechnik ein Kabelführungssystem, das in Größe, Form und Ausstattung komplett individualisiert werden kann.

…mehr

IEC-GerätesteckerSchni-Schna-Schnappi

mal ehrlich – die Techno-Version des Kinderliedes vom kleinen Krokodil hat zum Schluss einfach nur genervt, oder? Anders ergeht es uns sehr wahrscheinlich mit den neuen, gefilterten IEC-Steckern von Schurter für die Schnapp-Montage. Die kompakten Gerätestecker mit Netzfilter und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis der Serie 5120, erfüllen schließlich die steigenden Anforderungen von IT-, Medizin- und Industriegeräten. Das neue ECO-Design soll nach eigenen Angaben ein Maximum an Performance und Kosteneinsparung in einer leichtgewichtigen und umweltfreundlichen Ausführung bieten.

sep
sep
sep
sep
IEC-Gerätestecker: Schni-Schna-Schnappi

Die Serie kombiniert einen IEC-Gerätestecker mit einem Netzfilter. Der einstufige Netzfilter ist für Nennströme bis 15 A dimensioniert und in Standard- oder Medizinalausführung erhältlich. Der breite Metallflansch bietet einen guten Kontakt zur Gehäuseoberfläche und ermöglicht so die bestmögliche Filter- und Schirmwirkung. Die Serie 5120 ist für die Schnapp-, Schraub- oder Nietmontage erhältlich. Dabei, so der Hersteller, reduzierten die Schraubmontage von der Rückseite sowie die neue Schnappmontage den Montageaufwand erheblich. Der Anschluss erfolgt mit Steckanschlüssen.

Anzeige

Die Serie mit ECO-Design eignet sich laut Herstellerangaben vor allem für IT-, Medizin- und Industrieanwendungen. Kompromisslos in Bezug auf die Leistungsmerkmale in einem kompakten, leichten und umweltfreundlichen Design, erfüllt die Serie 5120 die stetig steigenden Anforderungen betreffend Ökonomie und Ökologie. Sie besitzt die Zulassung gemäß ENEC und cURus. Darüber hinaus ist die Serie kompatibel zu den Standards für Büro- und Medizingeräte (IEC60950, IEC60601-1).

Die Schurter Holding hat ihren Hauptsitz in Luzern (Schweiz). Zahlreiche Vertretungen in rund 60 Ländern und über 200 Distributoren sollen die internationale Präsenz des Unternehmens gewährleisten. lg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Transmitter-Gehäuse

SensorgehäuseMatroschka in Gehäuseform

SmartGas Mikrosensorik entwickelt und produziert Infrarot-Absorptions-Sensoren (NDIR) für die Gasdetektion. Als SmartGas den neuen Sensor entwickelte, suchten die Konstrukteure nach passenden Gehäusen – einem für die ModulBox und einem für den gesamten Transmitter.

…mehr
IEC-Geräte-Einbausteckdosen

EinbausteckdosenJeder Zustand ist darstellbar

Die neuen IEC-Geräte-Einbausteckdosen der Serie 6600-5 von Schurter sind mit passgenauen integrierten Lichtleitern erhältlich, die frei konfigurierbar via LED zur Statusanzeige angesteuert werden können.

…mehr
Lüfterloses Kühlverfahren für 19"-Racks

Direct Case Thermal Coupling TechnologieLüfterloses Kühlverfahren für 19"-Racks

Das Unternehmen Techit stellt mit seiner neu entwickelten Direct Case Thermal Coupling Technologie ein neuartiges Kühlverfahren vor, das insbesondere in 19"-Technologien einsetzbar ist.

…mehr
Drehrichtungsrelais DRR10

DrehrichtungsrelaisMit und ohne Schütze

Immer in die richtige Richtung drehen Drehstrommotoren, wenn die Phasenfolge durch Drehrichtungsrelais von Ziehl Industrie-Elektronik korrigiert wird. Geräte vom Typ DRR20 erkennen die Richtung des Drehfeldes.

…mehr
Schaltschranksystem

SchaltschranksystemHomogenes Klima im Schrank

Der Automationsspezialist Lütze hat das Schaltschranksystem Airstream zu einem effizienten Komplettangebot weiterentwickelt. Mit intelligenter Luftführung und Airblower-Lüftersystem werden nicht nur Hotspots unterbunden und das Klima im Schrank homogenisiert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung