Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Bestmöglichen Explosionsschutz

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr

GehäuseBestmöglichen Explosionsschutz

bieten die neuen Gehäuse von Häwa. Sie wurden zeitgleich mit der Normenänderung DIN EN 60079-0:2009 und DIN EN 60079-31:2009 für Ex-Gehäuse überarbeitet und erweitert. Alle Ex-Gehäuse erfüllen oder übertreffen sogar die neuen Normen.

sep
sep
sep
sep
Gehäuse: Bestmöglichen Explosionsschutz

Die Gehäuse-Baureihe „Hex e“ bietet Explosionsschutz für hohe Ansprüche und übertrifft die Normvorgaben für den Temperaturbereich und die Schutzart. Die Gehäuse wurden für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 (Gas) und Zone 21 (Staub) entwickelt und sind in Edelstahl oder auch Stahlblech lackiert erhältlich. Die Schutzart beträgt IP65 für Ausführungen mit PU-Dichtung und IP66 für Modelle mit Silikondichtung. Die Silikondichtung ist für extreme Temperaturbedingungen bis -50 Grad Celsius geeignet. Die PU-Dichtung bietet Schutz für den Temperaturbereich von -40 bis +80 Grad Celsius.

Die Ex-Zulassung umfasst außerdem Varianten mit Türen an der Vorder- und Rückseite, Versionen mit zwei Türflügeln sowie Modelle mit innen- und außenliegenden Flanschplatten. Ausführungen mit einer VSG-Sichtscheibe zur visuellen Überwachung sind ebenfalls lieferbar. Die Zargen der Gehäuse sind zweifach überkantet und die Türen lassen sich 180 Grad weit öffnen.

Anzeige

Verfügbar sind die Gehäuse als Klemmenkasten, Wandgehäuse oder Schrank mit maximalen Abmessungen von 2000 x 2500 x 1000 Millimeter (BxHxT). Jede gewünschte Zwischengröße ist dabei lieferbar. Der Lieferumfang bei Klemmenkästen und Wandgehäusen umfasst die Wandbefestigung. Bei den Schränken gehören Transportösen zum Standard. Bei entsprechender Größenauswahl passt für die „HEX e“-Gehäuse das Zubehör der etablierten Gehäusebaureihe SN, Klemmenkasten oder Schrankreihe H390.

Übrigens: Dank eines erfolgreichen Geschäftsverlaufs mit guten Wachstumsraten in den letzten Jahren wird die Häwa nach nur drei Jahren erneut sein Werk in Wain erweitern. Die Kapazitätsgrenzen sind bereits wieder erreicht. Mit der neuen Erweiterung schafft das Unternehmen dort 15-20 neue Arbeitsplätze. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Michael Nörr

Produktion, Entwicklung und Supply ChainMichael Nörr ist neuer Vorstand der Hummel AG

Michael Nörr ist neuer Vorstand der Hummel AG für die Bereiche Produktion, Entwicklung und zukünftig auch Supply Chain Management.

…mehr
Handgehäuse-Serie von Bopla

ElektronikgehäuseIn hochwertiger Optik

Mit seiner neuen Handgehäuse-Serie optimiert Bopla die Integration von Touchscreens und Displays. 

…mehr
Carsten Röttchen

SchaltschränkeNeuer Geschäftsführer Produktion bei Rittal

Carsten Röttchen ist zum 1. Februar 2017 zum Geschäftsführer Produktion des führenden Schaltschrank- und Systemanbieters berufen worden. Er übernimmt damit die Aufgabe von Michael Weiher, der sich nach 15 Jahren bei Rittal in den Ruhestand verabschiedet hat.

…mehr
Gehäuse und Drehknöpfe: Neue Produktkataloge von OKW

Gehäuse und DrehknöpfeNeue Produktkataloge von OKW

Odenwälder Kunststoffwerke (OKW) lässt seinen Produktkatalog erstmals in zwei Versionen erscheinen: als Gehäusekatalog und als separate Bestellübersicht.

…mehr
Aluminium-Gehäuse von Bopla

Alu-GehäuseBei Hochdruck sicher

Die Aluminiumgehäuse der Bopla-Serie Bocube Alu bewiesen in einer aktuellen Schutzartprüfung nach DIN EN 60529, dass sie Elektronik nicht nur unter rauen Umweltbedingungen sondern auch vor Hochdruckstrahlwasser schützen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung