Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik>

Dr. Matthias Kirchherr zur SPS IPC Drives

EnergiemonitoringSiemens: Erneuerbare Energien mindern nicht allein die Stromqualität

Komplexe Prozesse

Die Kombination aus zunehmender Anzahl sensibler elektronischer Geräte und wachsendem Anteil erneuerbarer Energien birgt ein hohes Ausfallrisiko. Dabei ist nicht nur die wandelnde Struktur des Energiemixes verantwortlich, häufig liegt die Ursache in Planungsfehlern.

…mehr

Dr. Matthias Kirchherr"Verbindungslösungen sind die Synapsen für die vernetzte Fabrik"

Von Anfang an war Lapp als Aussteller auf der Nürnberger Fachmesse für elektrische Automatisierung SPS IPC Drives vertreten. 2016 war der Führende Anbieter für integrierte Verbindungslösungen aus Stuttgart mit einem 320 Quadratmeter großen Stand vertreten. Dr. Matthias Kirchherr,, Chief Sales Officer Europe / EMEA, resümiert.

sep
sep
sep
sep
Dr. Matthias Kirchherr

„Die SPS war für uns ein Erfolg. Wir hatten viele Gespräche von hoher Qualität. Die SPS ist die Messe für die Praktiker, die Anwender. Hier wird sehr detailliert über Technik, über konkrete Anwendungen gesprochen. Dieser Austausch ist für uns sehr wertvoll, er hilft uns, unseren Kunden die Lösungen anzubieten, die ihnen wirklich helfen.

Welche Produkte standen im Fokus der Besucher?

ÖLFLEX CONNECT CHAIN Energieketten von Lapp

„Unsere Besucher auf der Messe haben sich besonders für die einbaufertigen Konfektionslösungen aus unserer ÖLFLEX CONNECT Initiative interessiert, sowie für unser neues modulares Steckverbinder-System EPIC MH. Diese Steckverbinder sind sehr einfach und sicher anzuwenden und kompatibel mit dem Marktstandard, und auch preislich attraktiv.“

Anzeige

Wie war das Interesse an Zukunftsthemen – Industrie 4.0 und die Vision der vernetzten Fabrik?

Dr. Matthias Kirchherr: "Verbindungslösungen sind die Synapsen für die vernetzte Fabrik"

„Die vernetzte Fabrik funktioniert nur mit den richtigen, an die Anwendung angepassten Verbindungslösungen. Sie sind quasi die Synapsen für die intelligente, vernetzte Produktion. Konkret geht es zum Beispiel um spezielle Ethernet-Verbindungen, wie Lapp sie unter der Marke ETHERLINE anbietet. Ethernet-Kabel, wie wir sie aus dem Office-Bereich kennen sind für die Belastungen, die in der Feldebene der vernetzten Fabrik auftreten, nicht geeignet. Lapp hat schon ein breites, spezialisiertes Portfolio im Angebot, das mit Blick auf die speziellen Anforderungen der vernetzten Fabrik entwickelt wurde – da ist zum Beispiel hohe Flexibilität wichtig, oder Widerstandsfähigkeit gegen diverse Öle oder andere Medien, oder ein breiter Temperaturbereich.

Lapp auf der SPS IPC Drives

Im Bereich Datenleitungen können unsere Kunden in Zukunft noch einiges mehr von uns erwarten: Mit der Übernahme der italienischen Firma CEAM haben wir ein international führendes Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Produktion von industriellen Datenleitungen in die Lapp Familie geholt. Schnelle und flexible Datenübertragung für Industrie 4.0 steht ganz oben auf unserer Agenda.“ kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Lapp Kabel Unitronic Robust

SPS IPC Drives 2016Lapp zeigte neue Stecker und Leitungen

In der Industrie geht der Trend zu fertig konfektionierten Lösungen, die sich sofort in Maschinen und Anlagen einbauen lassen. Die Lapp Gruppe trägt diesem Trend Rechnung und baut ihr Portfolio für konfektionierte Verbindungslösungen weiter aus.

…mehr
Ceam Cavi Speciali

DatenleitungenLapp Gruppe kauft Ceam und Fender

Die Stuttgarter Lapp Gruppe, Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten in der Kabel- und Verbindungstechnologie, hat die im italienischen Monselice ansässige Ceam Cavi Speciali S.p.A. übernommen. Das Unternehmen mit 110 Mitarbeitern gehört zu den führenden europäischen Herstellern von Datenleitungen für industrielles Ethernet und Feldbus.

…mehr
Software- und Automatisierungslösungen

AutomatisierungsplattformEinstieg in I4.0 erleichtern

Das Unternehmen Jetter stellte seine Software- und Automatisierungslösungen auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vor, insbesondere seine Automatisierungsplattform. Das durchgängige Software-Konzept macht den Einstieg in Industrie 4.

…mehr
Simplify your application

SPS IPC Drives 2017Digitalisierung von Planung bis erweitertem Service

Danfoss zeigte auf der SPS IPC Drives 2017 unter dem Slogan „Simplify your application“ wie das Zusammenspiel von Antriebslösungen und digitalen Tools industrielle Anwendungen sicherer und transparenter macht.

…mehr
Frequenzumrichter

FrequenzumrichterMulti-Level-Technologie für Frequenzumrichter

Sieb & Meyer präsentierte auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 in Nürnberg neue Frequenzumrichter und Servoverstärker.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung