Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Digitale Fabrik> Schlankere Beschaffung

Maschinen- und AnlagenbauWipotec: Gewogen und für gut befunden

OEM-Wägezellen

Wipotec produziert OEM-Wägezellen für fast alle namhaften Maschinenbauer. Bei vielen Kunden laufen die Transportbänder rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Oft sind deshalb nur schmale Wartungsfenster für den Einbau neuer Anlagen oder die Installation von Ersatzteilen vorgesehen.

…mehr

IT & BusinessSchlankere Beschaffung

Anlässlich der Stuttgarter Fachmesse IT & Business bringt das Beratungs- und Softwarehaus ams.Solution AG eine Lösung auf den Markt, mit der Einzel-, Auftrags- und Variantenfertiger ihre Beschaffung automatisieren.

sep
sep
sep
sep

Hersteller anspruchsvoller Investitionsgüter müssen komplexe Einkaufsprozesse organisieren, bei denen die Zahl der Lieferanten die der Kunden oft um ein Vielfaches übersteigt. Entsprechend umfangreich ist die Menge der Bestellvorgänge und der dabei zu verarbeitenden Belege. Indem die neue Softwarelösung das prozessführende Auftragsmanagement mit der Dokumentenerfassung und der Archivierung verzahnt, werden die Mitarbeiter entlastet und die Ablaufsicherheit erhöht. Zudem sinken die Bearbeitungszeiten: Da den Anwendern sämtliche Belege online über ams.erp bereitstehen, lässt sich beispielsweise die Rechnungsprüfung so stark beschleunigen, dass Skontoverluste ausgeschlossen werden. kf

Anzeige

Digitaler Dreiklang

In der stark mittelständisch geprägten Einzelfertigung treffen die Dokumente der Lieferanten meist noch in Papierform ein. Um die Stärken der auftragsübergreifenden Geschäftssoftware ams.erp vollständig nutzen zu können, hat die ams.Solution AG eine Archivlösung geschaffen, die sämtliche Belege digitalisiert und dem Auftragsmanagement revisionssicher zuführt. Neben Anfragen und Auftragsbestätigungen gehören hierzu insbesondere auch die Lieferscheine, Werkszeugnisse und Rechnungen. Die automatische Archivierung vernetzt insgesamt drei IT-Lösungen. Führendes Informationssystem ist ams.erp, über das Disponenten, Einkäufer und Lageristen sowie Projektleiter und Buchhalter die für ihre Aufgaben erforderlichen Belege online erschließen. Für das Scannen der physischen Dokumente kommt eine elektronische Dokumentenerfassung zum Einsatz. Das in ams.erp integrierte Dokumentenmanagementsystem archiviert die digitalisierten Unterlagen und übermittelt Beleginformationen automatisch an das Auftragsmanagement.

Vorgehen im Rechnungseingang

Wie das Zusammenspiel in der Praxis funktioniert, zeigt sich am Beispiel des Rechnungseingangs. Hier bietet das integrierte Archiv elektronische Workflows, mit denen Projektfertiger ihren Zahlungsverkehr sichern. Zu diesem Zweck werden zunächst alle eingehenden Rechnungen mit Barcodes etikettiert und eingescannt. Bevor das Archiv die Daten an die Materialwirtschaft und das Rechnungswesen von ams.erp weiterleitet, überprüfen die Buchhalter die vom DMS erfassten Rechnungen im elektronischen Eingangsbuch. Dank der automatisierten Erfassung können sich die Mitarbeiter darauf konzentrieren, offene Sachfragen und die Rechnungsfreigabe mit den Kollegen aus den Projekten zu klären.

Pilotanwender Abeking & Rasmussen

Der norddeutsche Yachten- und Schiffsbauer Abeking & Rasmussen hat die integrierte Lösung erfolgreich eingeführt. Jörg Bade, Leiter Organisation und Informationsverarbeitung bei Abeking & Rasmussen, bilanziert: "Dank des automatisierten Workflows sind fast alle Rechnungen bereits nach zwei Tagen geprüft. Früher lagen wir im Schnitt bei sieben Tagen. Die Wahrscheinlichkeit, dass uns ein Skonto entgeht, geht inzwischen gegen null."

Gleichwohl sieht Abeking & Rasmussen die Möglichkeiten des elektronischen Archivs noch keineswegs ausgeschöpft. Schritt für Schritt soll die Lösung zum zentralen Dokumentationsort für alle Abteilungen werden, die an der Abwicklung eines Kundenprojekts beteiligt sind. Als Nächstes sollen alle technischen Spezifikationen in das Archiv eingehen, so zum Beispiel Zeichnungen, Berechnungen oder Farbenpläne. Spätestens in drei Jahren wollen die Schiffsbauer dann soweit sein, eine digitale Projektakte zu erstellen, die zusätzlich zu den kaufmännischen und technischen Dokumenten auch die gesamte Projektkorrespondenz erschließbar macht. kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Elektronischer Datenaustausch: Effizientes Supply Management

Elektronischer DatenaustauschEffizientes Supply Management

Über die reine Produktlieferung hinaus unterstützt SEW-Eurodrive seine Kunden auch bei der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse mithilfe der elektronische Datenübertragung EDI. Sie soll für Kunden einen echten Mehrwert im Bereich Einkauf und Materialwirtschaft generieren. Ein Anwender ist Trumpf. Der Werkzeugmaschinenhersteller und Lasertechnikspezialist führte EDI ein, um Bestellabläufe zu beschleunigen und die Datenübermittlung zu automatisieren.…mehr
Bedarfssicherung: Es wird knapp

BedarfssicherungEs wird knapp

für deutsche Unternehmen – sie stehen vor steigenden Beschaffungskosten für Rohstoffe und Engpässen bei Lieferanten. Der Aufschwung macht für 2011 die Bedarfssicherung zu einem Topthema. In einer Umfrage des Wirtschaftsinformationsdienstes D&B Deutschland räumten Einkaufsmanager der Bedarfssicherung eine überdurchschnittliche Priorität ein.

…mehr
Global Sourcing: Einkaufsquelle Erdball

Global SourcingEinkaufsquelle Erdball

Ist es noch zeitgemäß, seine Beschaffungsaktivitäten nur auf mehr oder weniger regionale Quellen zu beschränken? Auf internationaler Ebene winken erhebliche Einsparpotenziale. Immer mehr Unternehmen setzen daher auf Global Sourcing.
…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Geschäftsleitung erweitert: ams.Solution verbucht rund 16 Prozent Plus in 2013

Geschäftsleitung erweitertams.Solution verbucht rund 16 Prozent Plus in 2013

Die ams.Solution AG konnte ihre Erlöse in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf 17,6 Millionen Euro steigern. Ein Plus von 15,8 Prozent gegenüber 2012. Im laufenden Jahr will das Unternehmen den Umsatz um weitere 25 Prozent steigern.

…mehr
Screenshot ams.erp Tool

ams.group auf der Metav 2016Terminsicher planen

Auf der Düsseldorfer Metav zeigt die ams.group die erweiterte Branchenlösung ams.erp Tool, mit der Werkzeug- und Formenbauer ihr komplexes Projektmanagement wirtschaftlich und terminsicher steuern können. Die Branchenlösung stützt sich auf das Enterprise Resource Planning (ERP)-System ams.erp, das die betriebswirtschaftlichen Anforderungen der Einzel-, Auftrags- und Variantenfertigung vollständig abbildet.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung