Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Digitale Fabrik> Sherlock Holmes und Dr. Watson

Maschinen- und AnlagenbauWipotec: Gewogen und für gut befunden

OEM-Wägezellen

Wipotec produziert OEM-Wägezellen für fast alle namhaften Maschinenbauer. Bei vielen Kunden laufen die Transportbänder rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Oft sind deshalb nur schmale Wartungsfenster für den Einbau neuer Anlagen oder die Installation von Ersatzteilen vorgesehen.

…mehr

MES-LösungSherlock Holmes und Dr. Watson

wider die Verschwendung sind die MES-Systeme von MDPV. Die speziell auf die Anforderungen mittelständischer Fertigungsunternehmen angepassten Lösungen stellen als Informationsdrehscheibe im Unternehmen allen Bereichen Informationen und Auswertungen zur Verfügung, die es ermöglichen, schnell zu reagieren und durch Optimierung der Prozesse und Aufdeckung von Verschwendungen, effektiver zu produzieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

sep
sep
sep
sep
MES-Lösung: Sherlock Holmes und Dr. Watson

Die MES-Lösungen der Mosbacher stellen dem Controlling die richtigen Informationen in Form von Auswertungen, Kennzahlen und Trendanalysen aus dem Fertigungsbereich zeitnah zur Verfügung, so dass die Problempunkte schnell identifiziert und behoben werden können. Neben Schwachstellenanalysen und Leistungsvergleichen lassen sich im MES Abweichungen vom Sollzustand ermitteln, vordefinierte Grenzwerte überwachen und Trends berechnen. Werden kritische Zustände erkannt, sind gezielte Analysemöglichkeiten möglich.

Zum einen kann neben weiteren Prozessgrößen der Energieverbrauch einzelner Maschinen und Anlagen direkt gemessen und ausgewertet werden. Im MES läßt sich über die Erfassung weiterer Daten die Korrelationen zwischen dem Energieverbrauch und den gefertigten Produkten sowie dem verwendeten Material oder den Werkzeugen herstellen. Zum anderen kann man durch gezielte MES-Auswertungen erkennen, wann, wie lange und warum Maschinen im Standby-Betrieb laufen und dabei Energie verbrauchen, ohne wirklich produktiv zu sein. So kommt man den indirekten Energieverschwendungen durch eine unzureichende Fertigungssteuerung und Fertigungsorganisation auf die Spur. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Dynamisches MES

Dynamisches MESSchneller zum Ziel

Das MES von Proxia bietet mit seinem integrierten dynamischen MES-Benachrichtigungssystem zahlreiche Möglichkeiten der situationsbezogenen Kommunikation in Echtzeit.

…mehr
MES in der Praxis

MESGuardus Solution entwickelt Leitfaden zur individuellen I4.0-Strategie

Unternehmen, die sich an Industrie-4.0-Projekte wagen, stellen schnell fest, dass sich die damit verbundene Digitalisierung nicht nur auf Produktionsverfahren beschränkt. MES-Anbieter Guardus Solutions hat einen Leitfaden zur Hilfestellung für Projektleiter entwickelt, mit dem sich Industrie-4.0-Projekte aus MES-Sicht zum Erfolg führen lassen.

…mehr
MPDV-Firmenzentrale

MESMPDV feiert 40-jähriges Firmenjubiläum

MES-Anbieter MPDV blickt gemeinsam mit Kunden, Mitarbeitern und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zurück auf 40 erfolgreiche Jahre im Fertigungsumfeld.

…mehr
MES

MESMES kann nur als Kernkompetenz funktionieren

Die hohe Relevanz von MES für eine Fertigung im Sinne von Industrie 4.0 lässt immer mehr Anbieter auf diesen Markt drängen. Auch ERP-Anbieter und Automatisierer schließen sich an und wollen mit neuen MES-Lösungen den Markt erobern.

…mehr
MES-Lösung

MESRockwell lässt Fabriken sprechen

Rockwell Automation baut sein Portfolio an skalierbaren MES-Anwendungen weiter aus. Damit lassen sich Fertigungsumgebungen auch ohne aufwendige Programmierung einrichten, weitere Anwendungen einbinden, Prozessleitsysteme besser integrieren und die Einsatzmöglichkeiten erweitern.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung