Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Digitale Fabrik> Pixelmillionär

ProduktdatenmanagementStimmige Daten für alle

Produktdatenmanagement

Wie stellt der rein kundenspezifisch arbeitende Werkzeug-, Modell- und Formenbau sicher, dass Produktentwicklung und Auftragssteuerung mit einheitlichen Daten arbeiten? Die Ausgangsbasis dafür könnte kaum anspruchsvoller sein.

…mehr

Hochauflösende KameraPixelmillionär

Ganz genau hinschauen, das gelingt mit dieser hochauflösenden Kamera: vier Megapixel, CMOS Sensor und 2008 × 2047 quadratische Bildpunkte sind Leistungsmerkmale, die noch vor einiger Zeit undenkbar waren. Das Gerät eignet sich für anspruchvolle Automatisierungsapplikationen, wie Oberflächenkontrolle und AOI (Automatische optische Inspektion). Die Einsatzbereiche reichen von der Industrie bis zur Medizin und Forschung.

sep
sep
sep
sep
Digitale Fabrik: Pixelmillionär

Die Kamera bietet sowohl einen Standard- oder Global-Shutter als auch einen Random-Trigger-Shutter, wobei alle Bildpunkte simultan belichtet werden. Im Random-Trigger-Shutter Modus lässt sich sowohl der Zeitpunkt als auch die Belichtungsdauer durch ein externes asynchrones Signal steuern. Ein besonderes Merkmal ist der wahlfreie Zugriff auf Bildregionen (WOI - Window Of Interest). Im WOI Modus können Sie bis zu 16 beliebige Fenster mit erhöhter Bildwiederholrate ausgeben. Die Bildwiederholrate bei voller Auflösung beträgt 7,29 fps (Frames per second), die aber bei verminderter Auflösung gesteigert werden kann, beispielsweise auf 83 fps bei VGA-Auflösung. Die hohe Dynamik der Kamera wird durch den Dual-Slope Integration Modus erreicht, wodurch sehr helle und dunkle Objekte innerhalb eines Bildes ohne Überstrahlen in einem Bild dargestellt werden können. Der Bilddatentransfer erfolgt über ein Digitalinterface (IEEE 1394), welches auch die Steuerung der Kamera ermöglicht. Erstaunlich sind bei diesen Leistungsmerkmalen die Abmessungen: 54 × 43 × 95 Millimeter bei einem Gewicht von 220 Gramm.

Anzeige

Übrigens: Der Anbieter ist auch Spezialist für das passende Zubehör wie Optiken, Kabel, Beleuchtung und Peripheriegeräte. Eine Nachfrage lohnt.sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Dritter Hackaton der Audi IT

Digitale ZukunftHackathon: Über 100 Köpfe tüfteln für die Audi IT

Kreative Audianer haben beim dritten Hackathon der Audi IT vom 19. bis 21. Juli praxisnahe Software-Prototypen für Geschäftsmodelle der Zukunft entwickelt. Losgelöst vom Tagesgeschäft feilten mehr als 100 Mitarbeiter aus allen Geschäftsbereichen der Audi AG an ihren Ideen auf Innovationsfeldern wie Big Data, Deep Learning, Virtual Reality oder Wearable Computing.

…mehr
Vernetzte Verkehrssysteme

Digitale TransformationMünchner Leistungszentrum "Sichere Vernetzte Systeme" eröffnet

Das neu eröffnete Münchner Leistungszentrum "Sichere Vernetzte Systeme" unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation.

…mehr
Rolf Sonderegger (r.) und Dr. Heinrich Offergeld

MES-Soft- und HardwaresystemeKistler übernimmt IOS

Die Kistler Gruppe übernimmt die in Aachen ansässige IOS GmbH, Anbieter von MES-Soft- und Hardwaresystemen.

…mehr
ERP-Lösung: In aller Munde

ERP-LösungIn aller Munde

Zwei von drei Tassen Kaffee weltweit, so der aktuelle Stand, werden auf Maschinen der im niederrheinischen Emmerich ansässigen Probat-Werke veredelt. Das 1868 gegründete Familienunternehmen ist Technologieführer.

…mehr
Produktdatenmanagement

ProduktdatenmanagementStimmige Daten für alle

Wie stellt der rein kundenspezifisch arbeitende Werkzeug-, Modell- und Formenbau sicher, dass Produktentwicklung und Auftragssteuerung mit einheitlichen Daten arbeiten? Die Ausgangsbasis dafür könnte kaum anspruchsvoller sein.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung