Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Digitale Fabrik> Kollisionen vermeiden

ProduktdatenmanagementStimmige Daten für alle

Produktdatenmanagement

Wie stellt der rein kundenspezifisch arbeitende Werkzeug-, Modell- und Formenbau sicher, dass Produktentwicklung und Auftragssteuerung mit einheitlichen Daten arbeiten? Die Ausgangsbasis dafür könnte kaum anspruchsvoller sein.

…mehr

CAM-LösungKollisionen vermeiden

zwischen Werkzeug und Werkstück sollen aus dem CAM-System generierte NC-Programme. Für ein Maximum an Prozesssicherheit berücksichtigt die CAM-Lösung Hypermill bei der Maschinen- und Abtragssimulation mit hinterlegtem Maschinenmodell zusätzlich zu Werkstück, Werkzeug und Halter, Vorrichtungen, Spannmittel und die Verfahrwege der verschiedenen Maschinenachsen.

sep
sep
sep
sep
CAM-Lösung: Kollisionen vermeiden

Mit der Lösung steht dem Anwender eine breite Palette an Bearbeitungsstrategien zur Verfügung. Mit der Maschinen- und Abtragssimulation kann der Arbeitsraum effizient überwacht werden. Dabei wird anhand des hinterlegten Maschinenmodells geprüft, ob die 2D-, 3D-, 3+2- beziehungsweise 5-Achs-Simultan-Bearbeitung im Arbeitsraum der geplanten Maschine ausführbar ist, oder ob Endschalter überfahren werden. Sowohl die Bewegungen der Linearachsen (X, Y, Z) als auch der Rundachsen (A, B, C) werden in die Überprüfung einbezogen.

Die Überwachung steht sowohl in der Maschinensimulation als auch in der Maschinen- und Abtragssimulation zur Verfügung. Werden Endschalter bei der Bearbeitung überfahren, signalisiert Hypermill dies per Warnhinweis und farblicher Markierung in der grafischen Darstellung. Die Simulationsmöglichkeiten sind somit ein zuverlässiges Hilfsmittel schon für die Planung der Maschinenbelegung, die Angebotserstellung oder den Kauf einer neuen Maschine, da bereits frühzeitig die Machbarkeit der geplanten Bearbeitungen umfangreich getestet werden kann. hs

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

CAM: Zerspanungsprojekte schneller abwickeln

CAMZerspanungsprojekte schneller abwickeln

Autodesk stellt CAM 360 vor, die branchenweit erste Cloud-basierte Lösung fürs CAM mit fast unbegrenzter Rechenleistung.

…mehr
Fräsdrehen: Neue Strategie Tangentialfräsen

FräsdrehenNeue Strategie Tangentialfräsen

Die Zerspanung durch intelligente Bearbeitungsstrategien macht Hyper Mill 2013 effizienter. Speziell für den Einsatz von Schneidplatten aus Keramik beim Fräsdrehen, hat Open Mind neue Zustellstrategien entwickelt.

…mehr
CAM-System: Formenvielfalt am PC

CAM-SystemFormenvielfalt am PC

Kaum noch ein Teil wird heutzutage mit nur einer Bearbeitungsart hergestellt. Davon kann Stammberger Werkzeugbau ein Lied singen. Die Teilehersteller in Bad Rodach nutzen in der CAM-Lösung Hypermill von Open Mind bevorzugt die Zyklen Konturfräsen, Profilschlichten, 5-Achs-Restmaterialbearbeitung, 5-Achs-Bohren sowie die automatische Rohteilnachführung.…mehr
CAM-Software, Großwälzlager: Schnell eingefahren

CAM-Software, GroßwälzlagerSchnell eingefahren

Wo viele andere Hersteller von Wälzlagern aufhören, fängt Liebherr erst zu drehen an: Am Standort Biberach an der Riß, Süddeutschland, werden Großwälzlager von 40 Zentimetern bis hin zu sechs Metern Durchmesser auf riesigen Karussell-Drehmaschinen und Bohrwerken bearbeitet.
…mehr
CAD/CAM: Strategien für automatisiertes Programmieren

CAD/CAMStrategien für automatisiertes Programmieren

und prozesssicheres Fertigen von Formen und Werkstücken vom 2-D- bis zum 5-Achs-Fräsen bieten die CAM-Lösungen Hypermill V9.7 zur Komplettbearbeitung. Eine durchgängige Bedienoberfläche senkt die Komplexität der Fertigungskette bei gleichzeitig reduziertem Zeitaufwand.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung