Lichtlösung

Katja Preydel,

Swiss Helicopter nutzt Licht-Contracting von Zumtobel

Statt bei der Beleuchtungssanierung eines Hangars eine neue Lichtlösung zu kaufen, setzt Swiss Helicopter auf Licht-Contracting, also Licht als Dienstleistung aus dem Hause Zumtobel.

Die neue Lichtlösung erleichtert den Mitarbeitern von Swiss Helicopter die diffizile Arbeit an den Maschinen. © Zumtobel Group Services

Mit 14 Standorten ist Swiss Helicopter die führende Helikopterfirma der Schweiz. Neben klassischen Transport- und Passagierflügen bietet das Unternehmen auch an, die alpine Schweizer Landschaft bei Rundflügen von oben zu erleben. Der Standort Bern-Belp hat sich nun für eine Beleuchtungssanierung im Hangar entschieden. Die neue Lichtlösung soll den Mitarbeitern die diffizile Arbeit an den Maschinen erleichtern sowie ihnen dabei eine bessere Sicht und somit mehr Sicherheit bieten. Um die Beleuchtungserneuerung so einfach wie möglich zu gestalten, nutzte Swiss Helicopter das NOW Licht-Contracting-Angebot von Zumtobel Group Services (ZGS). In einem flexiblen Servicevertrag zu einer fixen monatlichen Rate nimmt der Beleuchtungsspezialist das Thema Licht für Swiss Helicopter komplett in die Hand. So profitiert die Helikopterfirma innerhalb der Vertragslaufzeit immer von der neuesten Licht-Technologie inklusive aller Installations- und Wartungsaufgaben.

Optimierung der Hangarbeleuchtung

Ziel der Sanierung war es, mehr Licht in den knapp 650 qm² großen Hangar zu bringen und es bestmöglich für die Arbeiten an den Helikoptern zu verteilen. Die 6,75 m hohen Decken waren dabei eine Herausforderung. Doch nicht nur die Höhe, sondern auch die Kranbahn, die an der Decke montiert ist, um größere Maschinenteile von A nach B zu heben, musste ZGS bei der Planung berücksichtigen. ZGS legte anhand einer Lichtberechnung neue Lichtpunkte fest. Die optimierte Lösung ermöglicht eine höhere Beleuchtungsstärke bei niedrigerem Energieaufwand (3.192 kW und 550 Lux statt bisher 6.887 kW und 280 Lux). Zum Einsatz kommt die bewährte Industrieleuchte Tecton C sowie eine Lichtsteuerung für einfache Bedienbarkeit.

Anzeige
Die Beleuchtung des Hangars war veraltet und mit lediglich 280 Lux nicht hell genug für die komplexe Wartung der Helikopter. Die neue LED-Lichtlösung ist professionell geplant und leuchtet den Hangar gleichmäßig mit 550 Lux aus. © Zumtobel Group Services

„Wir haben uns für das NOW-Konzept von Zumtobel Group Services entschieden, weil wir so nicht nur eine moderne und bessere Beleuchtung in unserem Hangar erhalten, sondern auch einen kompetenten Partner an der Seite haben. Ein Partner, der die Sanierung komplett abwickelt und uns die kommenden Jahre perfekte Beleuchtungsbedingungen garantiert“, so Markus Epp, der Basisleiter in Belp, über die Entscheidung für ZGS.

Von der Planung über die Projektabwicklung bis hin zum After Sales Service und einer jährlichen Wartung hat der Lichtspezialist alle Tätigkeiten rund um die Sanierung übernommen und als Generalunternehmer fungiert. Bei regelmäßigen Inspektionen wird die Lichtlösung kontrolliert, damit sie die vereinbarte Leistung auch über den Vertragszeitraum von 36 Monaten beibehält. Ein weiterer Pluspunkt für die Helikopter-Basis: ZGS konnte mit dem Tausch der ineffizienten, alten Leuchtmittel Fördergelder in Höhe von 3000 CHF evaluieren. Das in der Planungsphase ermittelte Einsparpotential reichte aus, um mit dem Programm Optimo Plus 2015/pro Kilowatt die Genehmigung zu erhalten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fabrikbeleuchtung

Beleuchtung outsourcen

Wer sich auf die eigenen Kernkompetenzen fokussieren und dabei Investitionen gering halten will, kommt an Outsourcing nicht vorbei. Ein Thema gewinnt dabei zunehmend an Bedeutung: das Auslagern von Beleuchtung. Ein Pionier für das Outsourcing von...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Biodynamisches Licht

Ins richtige Licht gerückt

Ergonomie am Arbeitsplatz geht weit über die Wahl des richtigen Stuhls hinaus, insbesondere in der Industrie. In der Diskussion rund um den ergonomischen Arbeitsplatz wird ein wesentlicher Punkt häufig vergessen: das richtige Licht!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige