Leasingverträge nach IFRS

Lösung für Vertragsdatenauswertung

KPMG hat in Kooperation mit IBM eine Lösung auf Basis von IBM Watson Explorer für die automatisierte Vertragsdatenextraktion entwickelt. Das lernende System wertet dafür die existierenden Leasing-Verträge auf bestimmte Merkmale hin aus und stellt die Ergebnisse für weitere Verarbeitungsschritte bereit. Dieses Vorgehen spart viel Zeit und die eingesetzte Watson-Technologie arbeitet dabei sehr zuverlässig. Einzig die Qualitätssicherung der extrahierten Daten erfolgt am Ende nach wie vor manuell.

Grund für die Zusammenarbeit: Der neue internationale Rechnungslegungsstandard FRS 16 bedeutet für Leasingnehmer weltweit fundamentale Neuerungen für die Erstellung ihrer Bilanzen. Hierzu müssen sämtliche vorhandenen Leasingverträge in den Unternehmen erhoben und im Hinblick auf die neuen Bilanzierungsregeln analysiert und bewertet werden. Eine langwierige Arbeit, die in den allermeisten Fällen einen erheblichen manuellen Aufwand für die betroffenen Unternehmen und ihre Wirtschaftsprüfer bedeutet.

IFRS 16 führt damit zu einer Bilanzverlängerung und hat zudem Auswirkungen auf diverse Finanzkennzahlen. Daher müssen ausnahmslos alle Verträge sorgfältig überprüft und auf bestimmte, genau definierte Attribute und Kennzahlen wie etwa Laufzeiten, Verlängerungsoptionen oder Diskontierungszinssätze hin analysiert und bewertet werden. Ein laut Entwickler ideales Szenario für den Einsatz des Watson Explorer. Die Software greift auf klassische Content-Mining-Ansätze zurück, die statistische Suchfunktionen mit semantischen Analysemethoden kombinieren. Dabei werden unterschiedliche Datenquellen und -typen integriert und von Watson Explorer analysiert. Darüber hinaus ist die Software in der Lage, Trends, Muster, Anomalien und Beziehungen zwischen den Daten zu identifizieren. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Finanzierung

Stille Reserven aktivieren

Ist die Eigenkapitaldecke dünn, wird es für Unternehmen schwieriger, Kredite aufzunehmen. Neben den unterschiedlichsten Kreditarten oder dem Factoring ist Sale & Lease Back ein probates Finanzierungsmittel.

mehr...
Anzeige

Leasing

Flexibel finanzieren

Kurzlebige Trends erfordern auch in der Industrie eine hohe Anpassungsfähigkeit von Unternehmen und bedürfen damit einer flexiblen Finanzierung. SüdLeasing hat daher den SL-Flex-Leasingvertrag entwickelt, bei dem die geplante Vertragslaufzeit in...

mehr...
Anzeige

Anlagen leasen

Flexibel am Ende der Laufzeit

Im Rahmen des Leasingkonzepts Fair Market Value (FMV) bietet der De Lage Landen Leasing (DLL) die Option, Anlagen und Betriebsmittel über eine vereinbarte feste Laufzeit für einen monatlich oder quartalsweise zu zahlenden Betrag zu nutzen.

mehr...