Berufskleider-Leasing

Konflikte vermeiden

Große Textildienstleister wie das Unternehmen Mewa bieten eine breite Auswahl an Berufsbekleidung – für den geschlossenen Unternehmensauftritt und mit Freiraum für eigene Vorlieben. "Die Widerstände gegen die vom Chef gewählte Arbeitskleidung können mitunter hoch sein", so die Erfahrung von Wolfgang Wienbreyer, Manager Vertriebskoordination bei Mewa Textil-Management.

Im Zweifel bleibt das Firmen-Outfit im Schrank und es geht mit der eigenen Lieblingsjeans ans Werk. Um solche Konflikte zu vermeiden, rät er Unternehmern: "Wichtig ist, dass die Mitarbeiter ihre Berufskleidung gerne tragen. Das erreichen Sie, wenn Sie dem Team ein gewisses Mitspracherecht einräumen."

Aufwendig muss die "demokratische" Kleiderwahl dennoch nicht sein. Große Textildienstleister bieten mehrere Handwerker-Kollektionen mit verschiedensten Artikeln, Formen und Größen in aufeinander abgestimmten Farbstellungen an.

Das Mewa Textil-Management beinhaltet das Abholen, Pflegen und Bringen der Kleidung ebenso wie eine kontinuierliche Kundenbetreuung. So ist die Kleidung immer tiptop. Ändert sich eine Konfektionsgröße oder bekommt das Team Verstärkung, werden die entsprechenden Teile einfach ausgewechselt oder hinzugefügt.

Dieses Gesamtpaket wird bereits für Kleinstbetriebe ab einem Mitarbeiter angeboten. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Berufskleidung

DBL zeigt die Modetrends 2015

Die Individualisierung in der Berufsmode geht weiter, Elemente aus der Outdoorbekleidung halten verstärkt Einzug. Dabei in Industrie und Handwerk unverzichtbar: Funktionalität und Qualität. Die Trends 2015.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Rettungsdienst-Bekleidung

Mode für Retter und Notärzte

Mitte Mai fand in Fulda die „Rettmobil“ statt. Die europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität ist die erste Adresse für Rettungsorganisationen, Ministerien, Kommunen, Feuerwehren und Verbände hinsichtlich aktueller Produkte und Innovationen.

mehr...

Schutzbekleidung

Noch mehr Hitzeschutz

Das Unternehmen Hugo Josten zählt hierzulande zu den führenden Herstellern von Berufs- und Schutzbekleidung und hat zur diesjährigen A+A sein Programm erweitert. Es bietet nun auch Multifunktions-Schutzbekleidung aus Protex-Baumwolle nach EN ISO...

mehr...