Windkraftwartung

Seebawind sorgt für schnelle Reaktion bei Alarm

Das herstellerunabhängige Serviceunternehmen Seebawind hat die Wartung des größten zusammenhängenden Fuhrländer-Windparks in Deutschland (20 Windkraftanlagen) übernommen.

Der Dienstleister wird die Anlagen langfristig überwachen, warten sowie technische Maßnahmen zur Anlagenoptimierung einleiten. Von der Osnabrücker Fernleitzentrale aus überwacht Seebawind Service den Windpark Märkisch Linden an allen Tagen der Woche ganztägig. Spezialisten reagieren in Echtzeit auf Alarmmeldungen und beseitigen Störungen frühzeitig. Für größere Wartungsarbeiten vor Ort stehen in der Region zudem drei Serviceteams bereit, die den Windpark schnell anfahren können. Dadurch gelingt es, eine technische Verfügbarkeit von 97 Prozent zu garantieren.

Durch zusätzliche technische Maßnahmen möchten die Betreiber zudem die Erträge der 20 Fuhrländer-Anlagen langfristig steigern. Daher analysieren die Techniker von Seebawind Service im ersten Schritt die Erträge des 2008/2009 errichteten Windparks in Märkisch Linden. Im nächsten Schritt ist dann eine Reihe von technischen Optimierungen geplant.

„Voraussichtlich werden wir zu Beginn die Pitchcontroller, welche die Blattverstellung der Rotorblätter in beziehungsweise aus dem Wind drehen, sowie die Hauptlagerschmierung optimieren“, erklärt der Seebawind-Geschäftsführer Severin Mielimonka.“ ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige