TravelTracker von International SOS

Reiserisiken einschätzen

Der TravelTracker von International SOS und Control Risks unterstützt Unternehmen mit Auslandstätigkeit bei der Einschätzung von Reiserisiken und der Erfüllung ihrer Fürsorgepflicht. Das Tool ermöglicht es, im Krisenfall Geschäftsreisende oder entsandte Mitarbeiter schnell zu lokalisieren und über eine Plattform zu kommunizieren. Durch die freiwillig aktivierbare Check-in-Funktion können Mitarbeiter, zusätzlich zu den Informationen aus ihrem Reiseplan, ihren tatsächlichen Aufenthaltsort an das Unternehmen übermitteln und somit im Krisenfall schneller Unterstützung erhalten.

Travel Tracker unterstützt Unternehmen mit Auslandstätigkeit bei der Einschätzung von Reiserisiken.

Für Länder mit besonders hohem Sicherheitsrisiko hält der TravelTracker die Funktion des „Active Monitoring“ bereit. Dabei wird mittels GPS-Signal der jeweilige Aufenthaltsort an den TravelTracker übertragen. Neben Flug- und Hoteldaten, die direkt von den Vertragsreisebüros eingespielt wurden, sind ab sofort auch die Übertragungen von Flug-, Hotel- oder Mietwagenbuchungen möglich, die vom Reisenden oder Travel Manager selbst vorgenommen wurden.

Bei so vielen Daten ist das Thema Datenschutz höchst relevant. So hat sich International SOS nach eigenen Angaben den Corporate Binding Rules verschrieben. cs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fabrikbeleuchtung

Beleuchtung outsourcen

Wer sich auf die eigenen Kernkompetenzen fokussieren und dabei Investitionen gering halten will, kommt an Outsourcing nicht vorbei. Ein Thema gewinnt dabei zunehmend an Bedeutung: das Auslagern von Beleuchtung. Ein Pionier für das Outsourcing von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Blockchain-Lab

Erste Prototypen entwickelt

Vor einem Jahr hat das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informations-technik FIT das Blockchain-Lab eröffnet. Die Kunden kommen aus allen Bereichen der Wirtschaft. Sie wollen wissen: Was ist dran an dem Hype um die neue Technologie? Und was...

mehr...