Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Dienstleistungen> Kunststoffprüfung

Blockchain-LabErste Prototypen entwickelt

Blockchain

Vor einem Jahr hat das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informations-technik FIT das Blockchain-Lab eröffnet. Die Kunden kommen aus allen Bereichen der Wirtschaft. Sie wollen wissen: Was ist dran an dem Hype um die neue Technologie? Und was bedeutet sie für mein Geschäftsfeld? Die Fraunhofer-Experten klären auf, identifizieren Anwendungsfälle und entwickeln Prototypen.

…mehr

PendelschlagwerkKunststoffprüfung

Mit seinem Arbeitsbereich bis 5.5 Joule deckt dieses Gerät die Prüfungen vor allem an härtbaren Kunststoffen ab. Auch die besonders im ASTM Bereich üblichen Prüfungen an gekerbten Probekörpern sind für nahezu alle thermoplastischen und härtbaren Kunststoffe in diesem Energiebereich möglich. Die Grundplatte der Pendelschlagwerke sorgt für die notwendige Masse und ist aus einem schwingungsdämpfenden Gusswerkstoff hergestellt. Drei massive, konterbare Stellfüße sorgen für einen festen Stand und die notwendige Nivellierbarkeit.

sep
sep
sep
sep
Dienstleistungen (DI): Kunststoffprüfung

Bei bisher auf dem Markt erhältlichen kleinen Pendeln kann die Masse aufgrund der Metall-Pendelstangen nicht gut im Schlagpunkt konzentriert werden – das führt zu Schwingungen und Energieverlusten. Eine Weltneuheit ist daher der Einsatz von Karbon-Doppelstangen. Damit wird sowohl eine hohe Steifigkeit in Schlagrichtung als auch eine starke Konzentration der Masse im Schlagpunkt erreicht. Der Energieverlust durch Eigenschwingungen wird also gegen­über üblichen Metallstangen oder Scheiben minimiert. Ein weiterer Pluspunkt ist die automatische Pendelerkennung. Damit ist sichergestellt, dass niemals zwei Pendelgrößen oder Prüfverfahren miteinander verwechselt werden. Die Rückführbarkeit der Prüfergebnisse ist auch dann gewährleistet, wenn verschiedene Pendel eingesetzt werden. Prüfergebnisse werden auf diese Weise sicher und nachvollziehbar. Neu ist auch der werkzeugfreie Pendelwechsel. Wer exakt nach den Normen prüfen will, muss immer mit der richtigen Pendelgröße arbeiten. Dazu müssen die Pendel aber regelmäßig getauscht werden, was bei dem neuen HIT5.5P eine Sache von wenigen Handgriffen ist. Mit der neuen Prüfsoftware können die Prüfergebnisse automatisch übernommen, statistisch ausgewertet, grafisch und tabellarisch protokolliert, verwaltet und auch an andere Rechnersysteme oder Anwenderprogramme übertragen werden. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

testXpo in Ulm

25. testXpo in UlmNeue Methoden zur Materialprüfung im Fokus

Auf der diesjährigen testXpo, der 25. Fachmesse für Prüftechnik in Ulm, haben sich knapp 2.000 Besucher aus 43 Ländern (50% aus dem Ausland) über den aktuellen Stand neuester Methoden auf dem Gebiet der Materialprüfung informiert. Veranstalter war wie in jedem Jahr die Zwick Roell Gruppe sowie 25 Mitaussteller aus dem Bereich Qualitätssicherung.

…mehr
Prüfsoftware testXpert III Zwick

PrüfsoftwarePrüfmaschinen intuitiv bedienen

Die neue Prüfsoftware testXpert III von Zwick bietet ein intuitives und workfloworientiertes Bedienkonzept für Material-Prüfmaschinen.

…mehr
Bauteilprüfung mit der Aramis 3D-Camera

3D-Kamera von GOMVerformungen berührungslos erfassen

Die neue Aramis 3D Camera von GOM ist ein 3D-Bewegungs- und Verformungssensor für die punktuelle und flächenhafte Materialprüfung und Bauteilverformungsanalyse. Sie liefert präzise 3D-Koordinaten, 3D-Verschiebungen, 3D-Dehnungen, Geschwindigkeiten, Beschleunigungen sowie 6DoF-Auswertungen von Proben und Bauteilen unter Last.

…mehr
GOM 3D Metrology Conference 2015

Optische 3D-MesstechnikGOM 3D Metrology Conference 2015 zeigte neue Trends

Mit mehr als 650 Teilnehmern aus über 45 Ländern wurde die GOM Conference erneut als Forum für Messtechniker und Experten aus Qualitätssicherung und Produktentwicklung bestätigt.

…mehr
KIT: Maschinenkomponenten mit variabler Eigenfrequenz

KITMaschinenkomponenten mit variabler Eigenfrequenz

Innovationen rund um Maschinenbau, Energie, Materialprüfung und weitere Themen zeigt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) auf der Hannover Messe.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung