Maschinenwertanleihe

Überrollt

vom konjunkturellen Aufschwung werden viele mittelständische Fertigungsbetriebe derzeit. Insbesondere Zulieferer der Automobilindustrie müssen aber investieren, wenn sie von dem gestiegenen Bedarf an Vorprodukten und Halbzeugen profitieren wollen. Doch trotz der abflauenden Finanzkrise können sie den harten Bedingungen der Kreditinstitute oft nicht gerecht werden: Krisenbedingt schlechte Ratingzahlen, strengere Eigenkapitalvorschriften, vorhandene Belastungen und nicht zuletzt hohe Zinsen bremsen vor allem Mittelständler im Wettbewerb. „Wir kennen Betriebe, die lukrative Aufträge aus Liquiditätsgründen nicht annehmen können“, sagt Hans Westner, Geschäftsführender Gesellschafter der Intega. Der Augsburger Finanzdienstleister ist nach eigener Darstellung spezialisiert auf bankenunhabhängige Leasingangebote zur Finanzierung von Produktionsmitteln.

Das Unternehmen verzeichnet eigenen Angaben zufolge mit dem Produkt Asset 2 Equity zunehmendes Interesse. Seine Experten erarbeiten firmenspezifische Konzepte, mit denen vorhandene Vermögenswerte in Eigenkapital verwandelt werden können. Letztendlich werden Eigenkapitalausstattung und Liquidität erhöht, Ratingquoten und Betriebsergebnisse verbessert, aber auch steueroptimierende Wirkungen erzielt. Laut eigener Darstellung könnte der Finanzdienstleister mehr Betriebe unterstützen: „Wir sehen unsere eigene Wachstumsbremse in den hohen Kosten und harten Bedingungen der Refinanzierung“, sagt Dirk Utzmann, ebenfalls Geschäftsführender Gesellschafter des Anbieters. Um sich davon zu lösen, begibt das Unternehmen eine limitierte Maschinenwertanleihe mit einem Gesamtvolumen von 20 Millionen Euro. Das gesammelte Kapital fließt in Sachanlagen, die an mittelständische Fertigungsunternehmen verleast werden. Mit dieser Anlageform in Produktionsmaschinen erreichen Investoren laut der Intega eine Grundverzinsung von 6,45 Prozent pro Jahr. Die Rendite wird durch den Emittenten halbjährlich ausgezahlt. Am Ende der Laufzeit von fünf Jahren werde der Nennbetrag „zu hundert Prozent zurückgezahlt“, heißt es in einer Pressemeldung. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Finanzierung

Stille Reserven aktivieren

Ist die Eigenkapitaldecke dünn, wird es für Unternehmen schwieriger, Kredite aufzunehmen. Neben den unterschiedlichsten Kreditarten oder dem Factoring ist Sale & Lease Back ein probates Finanzierungsmittel.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Leasing

Flexibel finanzieren

Kurzlebige Trends erfordern auch in der Industrie eine hohe Anpassungsfähigkeit von Unternehmen und bedürfen damit einer flexiblen Finanzierung. SüdLeasing hat daher den SL-Flex-Leasingvertrag entwickelt, bei dem die geplante Vertragslaufzeit in...

mehr...

Anlagen leasen

Flexibel am Ende der Laufzeit

Im Rahmen des Leasingkonzepts Fair Market Value (FMV) bietet der De Lage Landen Leasing (DLL) die Option, Anlagen und Betriebsmittel über eine vereinbarte feste Laufzeit für einen monatlich oder quartalsweise zu zahlenden Betrag zu nutzen.

mehr...