Maintenance

Weltweite Bekanntheit

genießt das Unternehmen MAG Industrial Automation Systems als Maschinenbauer. Nun hat es sich entschlossen, auch in den Dienstleistungsbereich rund um seine Maschinen einzusteigen. Eine einfache Wartung der Maschinen ist den Entscheidern bei MAG IAS allerdings zu wenig. Die eigens gegründete Division MAG Maintenance Technologies bietet den Anwendern daher eine Art „Rundum-Sorglos-Paket“, bei dem sich der Kunde nur noch auf seine eigene Aufgabe, die Produktion, konzentrieren darf: „Wir liefern nicht nur den üblichen Support, sondern auf Wunsch auch die Technologie, um eine Maschine wirtschaftlich einsetzen zu können. Unser Kunde soll alles, was er braucht aus einer Hand bekommen“, sagt John Boyd, Geschäftsführer MAG Maintenance Technologies Europe (Bild).

Das Leistungsspektrum beginnt bei der Maschine, geht über das Werkzeug und die notwendigen CAD/CAM Programme bis hin zu Verbrauchsmaterialien wie Kühlflüssigkeit und die Rücknahme der Maschine. Was für Europa eine recht neue Idee ist, wird von MAG in den USA bereits seit einiger Zeit praktiziert. Dort ist man mit diesem Konzept überaus erfolgreich. „Wir stimmen die Werkzeuge direkt auf die Maschine, das CAD/CAM-Programm und die gewünschte Applikation ab, so dass ein Höchstmaß an Performance vorhanden ist“, so Boyd. Dieser ganzheitliche Ansatz ist jedoch nicht nur auf das Zusammenspiel Maschine, Werkzeug, Applikation beschränkt. Auch das Drumherum muss stimmen.

Anzeige

Das Unternehmen übernimmt daher die komplette Wartung der Maschine und sorgt darüber hinaus für die nötigen Betriebsstoffe. Der Maschinenbauer trägt damit die Verantwortung, dass die Maschine während des ganzen Lebenszyklus immer optimal eingestellt und gewartet wird.

Der Eigentümer muss sich also nur noch darum kümmern, was er letztendlich produzieren will. Selbst bei einem Produktwechsel stehen ihm die Fachleute von MAG zur Seite und entwickeln gemeinsam mit ihm die optimale Bearbeitungsstrategie. „Wir legen in diesem Zusammenhang Wert auf den Begriff Technologies“, erklärt Boyd, „denn wir geben dem Kunden wirkliche, greifbare Technik an die Hand.“ ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maintenance Stuttgart

Positive Bilanz

1.133 Fachbesucher nutzten die Maintenance, um sich über die neuesten Entwicklungen und Trends im Bereich Wartung, Inspektion, Instandsetzung, Industrielle Software und IT sowie der Antriebstechnik zu informieren.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...