Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Dienstleistungen> Ein generatives Schichtbauverfahren

„Radar Road Signature“Automatisiertes Fahren mit Radarsignalen

Bosch Radar Straßensignatur
Ab sofort lassen sich Lokalisierungsschichten für hochauflösende Karten anhand von Radarsignalen erstellen. Das erleichtert den automatisiert fahrenden Autos, die Fahrspur zentimetergenau zu lokalisieren.
…mehr

LasercusingEin generatives Schichtbauverfahren

ist das Lasercusing, das bei Wild & Küpfer im Rahmen des Werkzeugbaus für den Spritzguss eingesetzt wird. Es basiert auf der Verschmelzung einkomponentiger, metallischer Pulverwerkstoffe mit Laser. Das Verfahren ermöglicht es, aus nahezu allen metallischen Werkstoffen Bauteile aufzubauen. Dabei wird das Metallpulver Schicht für Schicht komplett aufgeschmolzen, die Eigenspannung und Verzugsproblematik überwunden und eine fast 100-prozentige Bauteiledichte erreicht.

sep
sep
sep
sep
Dienstleistungen (DI): Ein generatives Schichtbauverfahren

Die typische Schichtdicke liegt zwischen 20 und 50 µm. Die ausgeklügelte und patentierte Belichtungsstrategie ermöglicht den Schweizern zufolge das „verzugsfreie Generieren auch von massiven und großvolumigen Bauteilen“. Ein Vorteil dieser Laseranwendung liegt auch darin, dass gerade bei hochkomplizierten Formen im 3D-Bereich die Kühlkanäle gezielt angeordnet werden können. Das bedeutet für die Serienproduktion, dass das Werkzeug optimal gekühlt wird und dadurch verzugsärmere Teile mit wesentlich kürzeren Zykluszeiten erreicht werden.

Anzeige

Das Lasercusing ergänzt etablierte Werkzeugtechnologien wie das Erodieren oder Hartfräsen. Es erinnert auf den ersten Blick ein wenig an das selektive Lasersintern von EOS oder an das Direct Metal Deposition-Verfahren von Trumpf. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mobile Power-Station

Power-StationMobile Power-Station für Messdatenerfassungssysteme

Ipetronik kündigt mit der MIP-500 eine mobile Power-Station mit intelligentem Energiemanagement zur Bordnetz-unabhängigen Versorgung von Messsystemen im Fahrzeugbereich an.

…mehr
Akkreditierungserweiterung

AkkreditierungserweiterungKalibiererweiterung verkürzt Ausfallzeiten

Nach einer Akkreditierungserweiterung können im DAkkS-Kalibrierlabor von Jumo jetzt auch Temperaturanzeigegeräte ohne Temperatursensor kalibriert und mit einem Kalibrierschein ausgeliefert werden.

…mehr
Liquiditätsanalyse Zulieferer: Steigende Zahlungsrisiken

Liquiditätsanalyse ZuliefererSteigende Zahlungsrisiken

Atradius sieht in der aktuellen Debatte um Diesel- und Benzinmotoren erhöhte Liquiditätsgefahren für Automobilzulieferer.

…mehr
Mobileye

Optische SensorenSensor optimiert Fahranalyse

Der optische Sensor Mobileye von Ergoneers erfasst aus dem Test-Fahrzeug unabhängig von der Wahrnehmung des Fahrers wesentliche Eckdaten des Straßenverkehrs wie Verkehrsschilder, Fußgänger oder Fahrbahnbegrenzungen.

…mehr
Bosch Radar Straßensignatur

„Radar Road Signature“Automatisiertes Fahren mit Radarsignalen

Ab sofort lassen sich Lokalisierungsschichten für hochauflösende Karten anhand von Radarsignalen erstellen. Das erleichtert den automatisiert fahrenden Autos, die Fahrspur zentimetergenau zu lokalisieren.
…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung