Hallenheizungen

Eine wirtschaftliche Lösung

zum Beheizen großer Produktions- und Lagerhallen sind dezentral einsetzbare, Strahlungsheizungen wie sie Gogas anbietet. Die mit Erdgas direktbefeuerten Strahler haben einen hohen Wirkungsgrad und erwärmen gezielt den Aufenthaltsbereich von Mensch und Maschine. Sie eignen sich gut für Räume, in denen kein Staub aufgewirbelt werden darf oder in denen korrosionsempfindliche Bauteile lagern. Neu im Programm des Dortmunder Herstellers ist eine Dunkelstrahler-Baureihe, die ,,sowohl für die Wärmeversorgung älterer, hoher Hallen als auch moderner Hallen mit geringem Wärmebedarf konzipiert" wurde. Dabei beheizen moderne Gasgebläsebrenner die Strahlungsrohre, die zur besseren Energieausnutzung mit Turbulatoren bestückt sind. Eine geschlossene Reflektorhaube lenkt die Strahlung direkt in den Aufenthaltsbereich und maßgeschneiderte Abgassysteme führen die Verbrennungsgase ab. Diese Strahler empfehlen sich vor allem für Hallen mit Höhen von 4 bis 10 Meter. Elf Gerätetypen mit Leistungen von 10 bis 40 Kilowatt stehen zur Wahl. Da sie nach dem Baukastenprinzip konstruiert sind, lassen sich die Strahler optimal auf die Situation vor Ort auslegen. Auch eine isolierte Variante wird angeboten.

Gogas ist führend auf dem Gebiet der dezentralen Heizsysteme für Industrie- und Sporthallen sowie Kirchen und Fußballstadien. Die Vertriebsorganisation des Unternehmens in Deutschland und Europa ist flächendeckend. Die Anlagen werden geplant, schlüsselfertig übergeben und betreut. Die Produktpalette reicht von Gasinfrarotstrahlern bis hin zu Warmluft- und Klimatechnik.ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehrwegkreislauf

Mietsystem für Putztücher

Das Mewa-Putztuchsystem ist sowohl umweltschonend als auch bequem für die Kunden: Sie mieten die saugstarken Tücher, die der Anbieter zum vereinbarten Zeitpunkt abholt, wäscht und frisch gewaschen wieder anliefert. Die aufwendige Entsorgung, die...

mehr...

Coworking

Mitarbeiterzufriedenheit wichtiger denn je

Fachkräftemangel ist für viele deutsche Unternehmen ein allgegenwärtiges Thema, auch in der Industrie. Laut einer Befragung gaben 53 Prozent der Industrie-Unternehmen an, offene Stellen nicht mit den passenden Arbeitskräften besetzen zu können.

mehr...