Forschung und Ausbildung ­Kunststofftechnik

Spezialisiert auf Probleme

der Kunststofftechnik ist das Institut für angewandte Kunststofftechnologie (IAK) in Chur. Dort sitzen Experten, die sich der wissenschaftlichen, zugleich aber praxisnahen Arbeit verschrieben haben. Über die Netzwerke des Unternehmens und die strategische Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern – etwa der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Chur – erfolgt eine Zusammenarbeit im Bereich Ausbildung und angewandte Forschung und Entwicklung. Den Kunden möchte man die Möglichkeit bieten, schnell auf wissenschaftlich fundierte und praxisnahe Systemlösungen zugreifen zu können.

Das Kerngeschäft der IAK liegt auf den Gebieten Produktentwicklung (Entwicklung, Simulationen, Füllstudien), Prozessoptimierung (Potentialanalyse, Wärmebilduntersuchungen), Automationstechnik (Lasten-/Pflichtenheft, Simulationen, Amortisationsrechnungen) und Technisches Benchmarking (Marktstudien zur Verfahrenstechnik).

In Zusammenarbeit mit anderen deutschen und schweizerischen Unternehmen werden nicht nur Spritzgießwerkzeuge oder Automationsanlagen entwickelt, sondern es wird auch die Weiterbildung für Ingenieure angeboten. Dieses Ausbildungsprogramm sieht sechs Schwerpunkte der Ingenieurtätigkeit in der Kunststofftechnik vor und wird ergänzt durch Betriebswirtschaft, Innovationsmanagement, Strategische Planung, Projektmanagement und Businessplanung. In dieser Form wurde dieses modulare Ausbildungskonzept von ISK, Iserlohn, entwickelt und in Zusammenarbeit mit Professor Paul Thienel bisher nur in Deutschland angeboten.

Anzeige

Mit ihrem Leistungsprogramm möchten die Schweizer die Automotive-Branche ansprechen sowie die Hersteller aus den Bereichen Haushaltsgeräte, technische Präzisionsteile und Kunststoffverarbeitung. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehrwegkreislauf

Mietsystem für Putztücher

Das Mewa-Putztuchsystem ist sowohl umweltschonend als auch bequem für die Kunden: Sie mieten die saugstarken Tücher, die der Anbieter zum vereinbarten Zeitpunkt abholt, wäscht und frisch gewaschen wieder anliefert. Die aufwendige Entsorgung, die...

mehr...

Coworking

Mitarbeiterzufriedenheit wichtiger denn je

Fachkräftemangel ist für viele deutsche Unternehmen ein allgegenwärtiges Thema, auch in der Industrie. Laut einer Befragung gaben 53 Prozent der Industrie-Unternehmen an, offene Stellen nicht mit den passenden Arbeitskräften besetzen zu können.

mehr...